Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Gothic Szene Talk

Thema: Habt Ihr Angst vor Terroranschlägen?

Habt Ihr Angst vor Terroranschlägen?

Nein  
42%
  [ 29 ]  42%
 
Nein, aber ich bin vorsichtig  
27%
  [ 19 ]  27%
 
Ja, aber ich ziehe trotzdem los  
21%
  [ 15 ]  21%
 
Ja, ich werde viele Veranstaltungen meiden  
8%
  [ 6 ]  8%
 

Stimmen insgesamt : 69
Aiphosya
Verfasst am: 20 Jan 2016 13:13 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich muss gestehen, dass ich mehr Angst vor Einbrechern habe, als vor einem Anschlag in meiner Nähe. Oder vor einem Autounfall.
Also ich verhalte mich ganz normal.
Und das die Medien von vorne bis hinten vollkommenen Bullshit schreiben, ist mir schon lange klar. Lückenhafte und fehlerhafte Berichte gibt es andauern.
Im Fernsehen sagen sie dies, im Radio über ein und die selbe Sache das und in der Zeitung steht es wieder ganz anders. Verpfuscht ohne Ende und Angstmacherei ohne Ende.
Das keiner etwas über TTIP schreibt, ist mit Sicherheit auch kein Zufall, da kann ich mich bei Himiko absolut anschließen.
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

2016012301v
Verfasst am: 20 Jan 2016 14:01 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Warum lese ich dann mindestens wöchentlich bei Spiegel, N-tv etc. was über TTIP?

Erst vor zwei Tagen wieder SPon:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ttip-wie-us-unternehmen-heute-schon-eu-gesetze-aushebeln-a-1072335.html

Es wird nix darüber geschrieben? BULLSHIT! (Der Link ist nur ein Beispiel, Ergebnis einer kurzen Schnellsuche)

So wie ich das sehe ist unsere Presse im Rahmen des Möglichen frei, nur bedeutet freie Presse eben nicht, dass sie das schreiben, was euch individuell gefällt. Lustigerweise bedeutet gerade auch freie Presse, dass die Redaktionen natürlich auch die Freiheit haben, aus eigenem Antrieb fürchterlichen Unsinn zu schreiben.
Beim Eindruck, dass Informationen zurückgehalten werden vergesst ihr eine andere Ebene: Auch Journalisten können oder besser: sollten nur über das schreiben, was sie auch wissen. Was ihnen nicht gesagt wird, kann nicht berichtet werden. Und natürlich halten Polizisten Informationen aus Ermittlungsgründen zurück; natürlich halten Militärs Informationen aus Geheimhaltungsgründen zurück, etc. Und oft gibts dafür tatsächlich gute Gründe (nicht immer).
In anderen Fällen können Journalisten eine Erkenntnis vielleicht nicht aus zweiter Quelle untermauern. Auch dann berichten sie oft nicht. Aus gutem Grund: Es gilt als journalistischer Standard, dass jede Information aus mindestens zwei Quellen gekommen sein muss, um als leidlich sicher zu gelten, alles andere ist Spekulation.
Und genau das sollte normalerweise vermieden werden...heißt zumindest doch immer.

@Himiko: In der Berichterstattung zu Montagsdemos wurde durchaus auch geschrieben, dass da auch Linke stehen oder eher linksorientierte Menschen. Aber eben auch Leute mit rechten Verbindungen oder die andernorts Thesen vertreten, die man so sonst nur in rechten Kreisen hört. Das wurde soweit ich das nachvollziehen kann sauber recherchiert. Frage an Dich: Hast Du von jedem Teilnehmer einer solchen Demo persönlich den Hintergrund gecheckt? Nein? Aha. Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist: Gewisse Motive im Unzufriedenengemoser von rechts und links sind deckungsgleich - die Rechten hassen TTIP genauso wie Linke, Amerika genauso und sind genauso gegen Auslandseinsätze. Auch Theorien zum Finanzjudentum findet man in beiden Umfeldern. Du glaubst wenn einer auf einer Demo gegen TTIP wettert, wäre er links? Vielleicht besser mal nachhaken...Du wirfst Dich sonst hier vielleicht für die falschen in die Bresche. Andere Szenen zu infiltrieren ist für Rechte ja nix neues. Den Organisatoren von Montagsdemos unterstell ich jetzt mal nix böses (außer in Dresden XD), aber ein bischen mehr darauf achten, wenn man auf die Bühne lässt könnte man vielleicht schon. Als ich mir mal vor einiger Zeit einige Youtube-Clips von solchen Demos angeschaut hab, hatte ich aber eher den Eindruck, die einzige Qualifikation ist: Je abseitiger, umso besser. Das ist schade, denn es schadet gerechtfertigt Anliegen. Und zwar mehr als es die Presse aus eigenem Antrieb je könnte.
Aber das wird Dich ja alles nicht interessieren, Du hast ja sehr einfach sortiertes, gefestigtes Weltbild. Ich bemühe mich seit einiger Zeit verstärkt Gibbs Regel 51 zu beachten:
"Manchmal hast Du unrecht."

Nachtrag:
Der Vorwurf, dass die Medien nur Angst verbreiten würden, ist übrigens so alt wie die Berichterstattung als solche. Liegt vermutlich an unserer Gaffermentalität. Niemanden interessiert, wenn Mohammed der Oma über die Straße hilft, aber wenn Abdul und Achmed die Tanke überfallen und den Kassierer niederballern, sind alle geil auf die Infos. Das ist nicht die Schuld der Medien, das sind WIR. Ich sehs doch auch auf der Arbeit. Keine Sau interessierts wenn Staplerfahrer A unfallfrei seit drei Jahren da rumkurvt. Aber wnen Staplerfahrer B nach zwei Monaten das halbe Regal in einem riesigen Crash umschmeißt und 2000 Euro Ware am Arsch sind....da gibts Rudelbildung der halben Halle um sich den Anschiss des armen Burschen mitanzusehen.
izento
Verfasst am: 20 Jan 2016 14:53 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1124 Tag(en)
Beiträge: 2272
Themen: 57
Edelweisspirat schrieb am 20 Jan 2016 14:01 (zum Originalbeitrag) :
Ich bemühe mich seit einiger Zeit verstärkt Gibbs Regel 51 zu beachten:
"Manchmal hast Du unrecht."

Das gibt ja Anlass zur Hoffnung Wink

Im Falle der Medien muß man das Ganze aber auch mal dialektisch betrachten.

Geben die Medien nur die Meinung wieder oder bestimmen (machen) sie die Meinung?
(Anstelle "Meinung" könnte man hier auch versucht sein das Wort "Wahrheit" zu setzen)

Die "Wahrheit" liegt, wie immer, irgendwo in der Mitte!

Allerdings ist die aktuelle Medienberichterstattung nicht gerade dazu angetan beruhigend auf des Deutschen Seele zu wirken.

BTW: Irgendwie sind wir mit diesem Thema hier etwas off-topic. Das gehört doch eher in die "Lügenpresse".

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
Nachtfang
Verfasst am: 21 Jan 2016 02:31 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 37 Jahre
Wohnort: Mayen bei Koblenz

Online
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 830 Tag(en)
Beiträge: 172
Themen: 5
Da ich in einer kleinen Stadt lebe und nie groß irgend wo hin gehe, ist die Angst nicht wirklich vorhanden.

Ich halte aber das Risiko, das solche Dinge hier in Deutschland geschehen, für kontinuierlich steigernd.

Alleine durch den enormen Flüchtlingszustrom werden auch einige (potentielle) Terroristen in dieses Land kommen, was die Bedrohung effektiv erhöht. Es reicht schon, wenns einer unter 10.000 ist.
Benutzer-Profile anzeigen
KäptnBorderline
Verfasst am: 21 Jan 2016 10:19 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 57 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1943 Tag(en)
Beiträge: 1571
Themen: 27
Da muß ich Edelweisspirat mal recht geben. Es ist tatsächlich so, das hohe Auflagen nur erreicht werden, wenn der Aufhänger möglichst blutrünstig, sensationell oder populistisch daherkommt. Die Presse bedient UNSERE Sensationsgier und der Bürger ist fast schon enttäuscht, wenn geschrieben steht, das etwas gut läuft. Da sucht er dann ein Haar in der Suppe.
Auch die Nähe der Linken mit dem Gedankengut der Rechten konnte ich ebenfalls schon mehrmals beobachten. Ein gutes Beispiel ist die sogenannte "Kölner Klagemauer" , dessen Initiator regelmäßig auf der Domplatte steht und auf die Probleme in Palästina aufmerksam macht. Dagegen ist nichts einzuwenden. Er macht es aber auf eine Art und Weise, die so dermaßen antisemitisch ist, das er schon öfter wegen Volksverhetzung angezeigt wurde. Er bezeichnet sich als links und bedient ultrarechte Propaganda. Da schließt sich dann der Kreis zwischen den extremen Lagern. Diese Lager haben Schnittpunkte, die beide Gruppen natürlich nicht zugeben würden, die man offenbar nur dann sieht, wenn man mal Abstand zu beiden Lagern gewinnt.
Übrigens haben sich Stalin und Hitler durchaus geschätzt, in ihrer Vorgehensweise gegenüber sogenannten Staatsfeinden.

_________________
Ich will nicht, was ich seh
Ich will, was ich erträume

Fehlfarben
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 21 Jan 2016 11:55 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1124 Tag(en)
Beiträge: 2272
Themen: 57
KäptnBorderline schrieb am 21 Jan 2016 10:19 (zum Originalbeitrag) :

Auch die Nähe der Linken mit dem Gedankengut der Rechten konnte ich ebenfalls schon mehrmals beobachten. ...
Übrigens haben sich Stalin und Hitler durchaus geschätzt, in ihrer Vorgehensweise gegenüber sogenannten Staatsfeinden.

Das liegt daran, daß das politische Rechts-Links-Schema absolut hinkt.
Bessere Ansätze sind hier der "politische Kompass" oder das erweiterte Nolan-Diagramm.

Hitler und Stalin waren beide "Totalitaristen", die die individuelle Freiheit mit Stiefeln traten.
Aus selbigem Grund ist mir auch die GroKo lieber als ein SED- oder NPD-Regime. (alternativ Die Linken und Die AfD)

Kurios finde ich auch wieder die Ansicht:
Links = pro Palästina = anti Semitisch = Rechts

Dass das Ganze absoluter Blödsinn ist erschliest sich einem sehr schnell bei einem Spaziergang durch die Jerusalemer Altstadt.
Den sollte man allerdings nicht unternehmen, wenn man in irgendeiner Art "Angst vor Anschlägen" hat.
Womit wir endlich wieder beim Fadenthema wären.

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
KäptnBorderline
Verfasst am: 21 Jan 2016 12:05 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 57 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1943 Tag(en)
Beiträge: 1571
Themen: 27
@Izento
Der politische Kompass wäre der Einordnung von Schnittstellen tatsächlich dienlicher.
Warum soll ich in der Jerusalemer Altstadt herumspazieren, wenn mich diese zwei politischen Randgruppen bestens mit ihren jeweiligen Blättern frei Haus bedienen.
Nationalzeitung - diverse Blätter linksradikaler Splittergruppen.
Die Partei "die Linke" übt zwar auch Kritik an Israel aber nicht in einer volksverhetzerischen Art. Das muß erlaubt bleiben, denn Kritikwürdiges gibt es in Israel genug.

_________________
Ich will nicht, was ich seh
Ich will, was ich erträume

Fehlfarben
Benutzer-Profile anzeigen
2016012301v
Verfasst am: 21 Jan 2016 13:09 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Natürlich gibts reichlich Kritikwürdiges an Israel - sogar namhafte israelische Historiker gehören zu den schärfsten Kritikern der derzeitigen Politik dort. Aber aus einem schlichten Grund: Solange die dortige Politik ihre derzeitigen Konturen hat, wird es keinen Frieden und weiter Terror geben.
Und was Terror und die Angst davor angeht, muss man die Israelis nun wirklich als Fachleute betrachten. Ja, ich weiß, es ist hierzulande Mode immer in den Fokus zu stellen, wie die Palästinenser unter den Israelis leiden müssen.
Fakt ist aber auch, dass sich z.B. die Anschläge auf Busse in den 90er Jahren und der Raketenhagel aus dem Gazastreifen tief in die kollektive israelische Erinnerung eingegraben haben. Man könnte auch von einem Trauma sprechen. Zusätzlich zu den anderen kollektiven Traumata, die die Israelis seit Jahrzehnten mit sich rumschleppen.
Ich glaube, wenn wir hier in Panik verfallen, weil es halt ein oder zwei Anschläge gegeben hat, da können die Israelis nur milde lächeln.
Der Sogenannte
Verfasst am: 23 Jan 2016 06:34 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 28 Jahre
Wohnort: Hambühren(LK Celle)

Offline
 

Eigener Titel:
Fotograf

Userstatistik:
User seit: 1879 Tag(en)
Beiträge: 182
Themen: 27
@Edelweisspirat: Deine Ansicht bzw. Meinungen haben wirklich Tiefgründige Argumente und ich kann da nur zustimmen.

_________________
{ALT}


Gothic-Models(m\w) aus Celle\Hannover\Hildesheim gesucht für TfP-Shootings! Bei Interesse sendet eine an PN an mich Smile
Benutzer-Profile anzeigen Blog

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 4 von 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Habt ihr Angst vor dem Tod? 347 Nighttears 12962 28 Jun 2017 07:23
Nighttears Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Filme vor denen ihr Angst hattet 228 Unregistriert 50587 12 Nov 2014 22:23
rabenschwaerzlich Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lola Angst: Schwarzwald DIE LESUNG 14.12. Dunckerclub Berlin 5 Lolammed 5855 14 Dez 2008 11:38
Lolammed Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge LOLA ANGST Schwarzwald Tour 08 5 Lolammed 8043 02 Sep 2008 21:36
Lolammed Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich hab Angst nicht Aktzeptiert zu werden! 33 Unregistriert 15814 14 März 2008 10:56
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.