Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Laboratorium

Thema: Es werde Licht ...

Schattenwurf
Verfasst am: 04 Feb 2016 18:18 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



... und es ward Licht.

Sonnenfeuer mit Wasserstoffplasma entzündet.
Quelle: Faz via Fefe

Ich möchte darauf hinweisen das die Kernfusion, wenn sie denn funktionieren wird,
alle Ölkriege und Energienöte obsolet machen wird.
Das ist Forschung für die selbst ich ein paar Milliarden springen lassen würde. :>
Also eher als für Genderstudies. ^^
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Korrosion
Verfasst am: 04 Feb 2016 19:59 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 21 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 1574 Tag(en)
Beiträge: 844
Themen: 18
Edit: Keine Komplettzensur (neue Formatierung, Formulierung verkürzt, Zeichensetzung angepasst, Groß- und Kleinschreibung angepasst)

Schön, wenn es dann funktioniert, irgendwann....
Nunja, die Sache mit den Kosten..
sicher ist es besser als vieles,
wofür so das Geld rausgeworfen wird..
ich finde auch, da sollte weitergeforscht werden,
nur bitte recht bald den ersten Fusionsreaktor fertigstellen,
denn solange anderswo mit Energieträgern gearbeitet wird,
die weit umweltschädlicher sind...
wird es auch langsam Zeit für einen derartigen Fortschritt..
Nur hoffentlich wird das ganze sicher
(äh.. unter der Erde stattfinden),
wenn dann mal ein Fusionsreaktor da ist..
und bezüglich Störungen müsste auch vorgesorgt werden.
Ein einzelner Reaktor weltweit wäre wohl auch nicht so super.
_________________

*Mit finsterem Gruß*
*********Korrosion*********

_________________


Zuletzt bearbeitet von Korrosion am 24 Nov 2016 21:35, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Blog
2016111201v
Verfasst am: 04 Feb 2016 21:01 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich nehme an, dieser eine Reaktor würde in den USA stehen dann
und Kriege gibt es dann um andere Sachen.
Svartur Nott
Verfasst am: 04 Feb 2016 22:33 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 29 Jahre


Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1725 Tag(en)
Beiträge: 588
Themen: 24
Ich betrachte die Sache mit der Kernfusion etwas nüchterner. In den nächsten Jahrzehnten wird das damit nichts, von einer einsetzbaren Technologie ist man meines Wissens nach noch weit entfernt, macht aber langsam Fortschritte.

Korrosion hat es bereits gesagt. Viel wichtiger erachte ich die Frage, wo JETZT und in den Jahrzehnten dazwischen die Energie herkommen soll...? Alternativen brauchen wir, sinnvolle und nachhaltige Alternativen. Auch für den Fall, dass das mit der kontrollierten Kernfusion nichts wird. Leider gehören mittelfristig auch Kernkraft, Gas, Kohle und Raps dazu.

Die Erwägungen, Solartechnik und Windkraft in Wüsten einzusetzen, fand ich da ganz förderlich, oder aber Wellenkraftwerke. Das hat doch so viel Potential, da sollte mit ebenso großem Eifer geforscht und investiert- und nicht das Geld für BERs, S21s, Bankenrettungen, sinnfreie Auslandseinsätze usw. verbraten werden. Aber hier haben ja leider Lobbygruppen ein Wörtchen mitzureden...

Was das Monopol auf Kernfusionstechnik anbelangt: Da nicht nur die Amis daran forschen, kann ich mir nicht nur einen einzigen Reaktor vorstellen, sondern bspw. auch einen in Europa (wenn nicht Greifswald, dann woanders).
Benutzer-Profile anzeigen
Grauer Wolf
Verfasst am: 05 Feb 2016 01:07 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 50 Jahre
Wohnort: Schönau-Altneudorf

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 2501 Tag(en)
Beiträge: 1478
Themen: 65
Nun ja, ich saß schon in einigen Physik-Kolloquien, in denen die Wendelsteiner und Konsorten die Konzepte ihrer Reaktoren und die vergangenen Fortschritte in Sachen »kontrollierte Kernfusion« vorgestellt und über die zukünftigen Fortschritte spekuliert haben. Bisher konnte mir jedoch noch keiner dieser Herren in glaubhaft nachvollziehbaren Worten erklären, wie denn, wenn die Kernfusion dann einmal erfolgreich läuft, die dabei erzeugte Energie aus dem Reaktor gezogen werden soll.

Denn -- so merke! -- das heiße Plasma wird ja durch ein starkes Magnetfeld zusammengehalten, auf daß es nirgendwo mit keiner anderen Materie zusammenstoße und hierbei Temperatur verliere. Also kommt eigentlich nur Strahlung in Frage. Heißt dies dann aber, daß der Reaktor auf seiner Innenseite mit Solarzellen gepflastert wird, oder was? Sonderlich effizient kann das nicht sein, daß der größte Teil der Energie bei Kernfusion nicht in Form von Strahlung sondern in die Energie der Teilchen gesteckt wird -- also in die der entstehenden Heliumkerne und Neutronen. Die elektrisch geladenen Heliumkerne verbleiben wegen der Magnetfelder im Plasma, die elektrisch neutralen Neutronen schlagen in der Reaktorwand ein und machen diese radioaktiv. Will man vielleicht die Abwärme dieser Sekundär-Radioaktivität nutzen? Und wenn ja, wie? Der Fusionsreaktor als Tauchsieder?

Ein anderes, ebenfalls ungelöstes Problem ist der Brennstoff. Die Fusion von normalem Wasserstoff (also Protonen) zu Deuterium kann man sich schminken. Hierbei müßte sich während des Zusammenstoßes zweier Protonen eines davon gerade per Zufall in ein Neutron verwandeln. Das ist hochgradig unwahrscheinlich und funktioniert in der Sonne nur deshalb, weil es da derart pervers viele Zusammenstöße von Protonen gibt, daß es ab und zu auch mal zu einer Fusion kommt. Hier auf der Erde wird als Brennstoff als entweder Deuterium oder besser Tritium verwendet. Deuterium ist ein stabiles Element und kommt in der Natur in kleinen Mengen vor. Ob diese Mengen ausreichen, die gesamte Menschheit mir Kernfusion zu beglücken? Ich weiß es nicht. Das Tritium ist dagegen instabil und zerfällt mit einer Halbwertszeit von 13 Jahren. Es muß also erst einmal hergestellt werden. Und hierfür benötigt man Kernspaltungsreaktoren.

Langer Rede kurzer Sinn: Als Astrophysiker finde ich das Thema Kernfusion natürlich unheimlich spannend und würde mir wünschen, daß ich noch erlebe, wie der erste industrielle Fusionsreaktor in Betrieb geht. Bloß kratze ich mich nach wie vor am Kopf, ob das Versprechen, die Kernfusion löse all unsere Energieprobleme, nicht ein Wunschtraum ist und bleibt.
Benutzer-Profile anzeigen
Elric
Verfasst am: 05 Feb 2016 02:27 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: Hannover

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
138

Userstatistik:
User seit: 2525 Tag(en)
Beiträge: 1506
Themen: 22
Infrarote Strahlung...

...die Sonne heizt die Erde doch auch nicht durch Warmwasser.

_________________
Was heute von vielen als "Gothic" bezeichnet wird, nenne ich ein kulturelles Mißverständnis.

I Dont Care
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 05 Feb 2016 08:49 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1121 Tag(en)
Beiträge: 2265
Themen: 57
Mein Professor für Werkstoffkunde referierte ausführlich über die Grundlagen und technischen Möglichkeiten der Kernfusion, an deren Erforschung er unmittelbar beteiligt war.

Als Hauptproblem bezeichnete er die Erzeugung von genügend Energie auf kleinem Raum um das Plasma zu zünden. Die Ausbeute der entstehenden Fusionsenergie sah er dagegen als nicht so problematisch an, da dies ähnlich wie in heutigen Atomkraftwerken vonstatten gehen könnte.

Bei entsprechender Förderung der Forschung sah er eine großindustrielle Nutzung in spätestens zehn Jahren möglich. Und den Ersatz alle Atomkraftwerke durch Fusionskraftwerke in spätestens 20 Jahren.

Das war 1982!

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Was würdet ihr anders machen? 141 Unregistriert 52997 23 Dez 2015 23:24
Korrosion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lieben Gothics eher Herbst und Winter? 501 Asmodeus 74789 30 Jan 2015 08:29
MarquiseDeSade Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Papst tritt zurück.. 41 Bannkreis 9956 20 Feb 2013 00:24
20140310v1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lieber viele oder eher wenige Besucher? 42 Die Tochter 17303 10 Apr 2012 19:20
Lucretia_Decay666 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gothic - eher etwas persönliches oder öffentliches? 31 2011060401v 12104 01 Apr 2011 20:06
Furvus Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.