Deine Community
Gothic Forum
Chat (1 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Teamübersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp hören GOTHIC Stream mit MediaPlayer hören GOTHIC Stream mit RealPlayer hören

Zur Zeit läuft:

Letzter Foto-Upload

über 6.000 Fotos
nur für User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Gothic Szene Talk

Thema: Krankheitsbild Misanthropie

Ex-Anonymos
Verfasst am: 05 Mai 2014 07:09 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 45 Jahre
Wohnort: Dortmund

Offline
 

Eigener Titel:
Meckergruft

Userstatistik:
User seit: 1171 Tag(en)
Beiträge: 659
Themen: 32
Zitat:
Suzie Q schrieb am 04 Mai 2014 22:39]
Gut, dich stören dann eben eher die Rempler und Drängler.
Der Nächste stört sich dann wieder an etwas anderem usw...

Wenn es nur die Rempler und Drängler wären ! Dem blöden Volk ist doch völlig egal, ob es nur völlig egoistisch und ohne jede Rücksichtnahme im Weg rumsteht !
Bei EDEKA kann ich einen Einkaufswagen nach dem anderen aus dem Weg räumen, den irgendne alte Schabracke quer über den Gang hat stehn lassen. Leute steigen aus dem Bus und anstatt nur 2 Schritte beiseite zu gehn, müssen sie sich direkt vor der Tür erstmal Kippe anzünden/orientieren/Handy checken und man muss sie erstmal anquatschen, ob sie ihren Hintern nicht auch woanders abstellen können.
Und der Gipfel sind samstägliche Füßgängerzonen, wo es ohnehin schon rappelvoll ist, alle haben die Glotzer link/rechts/oben/unten nur sicher nicht vorne, wo ihnen jemand entgegen kommt. Also kann ich mich entscheiden, ob ich ständig dem debilen Pack ausweiche oder ob ich ich in den Bodycheck Modus gehe, was ich nach ca. 15 Minuten tue und dann weiss, ich sollte schleunigst schauen, dass ich nach Hause komme, sonst gibts bald Tote.
Es ist schlicht die völlig gedankenlose und dummdreiste Rücksichtlosigkeit dieses blöden Volkes !
Zitat:

Ich kann absolut nachvollziehen, dass du dich darüber aufregst.
Allerdings glaube ich aus deinen Zeilen herauszulesen, dass du eine gewisse Erwartungshaltung gegenüber deinen Mitmenschen hegst, die, wenn sie nicht erfüllt wird, dazu führt, dass du deine Mitmenschen als "Dummhauser" betitelst.

Was aber ist, wenn solch ein "Dummhauser" gerade so stark in Gedanken war, dass er einfach keinen Blick für das Geschehen um sich herum hatte?

Was ist, wenn jemand einfach generell nicht so "sensitiv" für seine Umwelt ist wie du?

Kann es geben ok. Unter Menschen zu sein ist aber ein sozialer Kontext, in dem m.E. jeder sein (Rest-)Hirn dazu verwenden soll, den Kontakt so unauffällig wie möglich zu gestalten und nicht anderen Leuten auf den Wecker zu gehn.
Zitat:
Was berechtigt mich dazu, von einem anderen Menschen das zu erwarten, was ICH als gut und richtig erachte?

Zivilisiertheit !
Zitat:

Es gibt aber eben nunmal "Holzhacker" und "Bauern".
Sich jedes Mal darüber aufzuregen bringt letztlich überhaupt gar nichts, denn damit wirst du diese Holzhacker und Co. ganz sicher nicht ändern.

Leider. Ergo meiden, wo es nur geht.

Ich kann den Mortal SO gut verstehn !
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

SchwarzeSonne
Verfasst am: 05 Mai 2014 08:42 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Mich stört die Überschrift "Krankheitsbild Misanthropie".
Wieso soll es eine Krankheit sein? Ist man verpflichtet, alle Menschen zu mögen?
Es gibt auch Menschen, die keine Tiere mögen, seltsamerweise werden die von der Gesellschaft dann größtenteils nicht als krank angesehen..

Ich lebe auch eher zurückgezogen und ich habe einen überschaubaren Freundeskreis, weil mir die meisten Menschen mit ihrer Gedankenlosigkeit, Rücksichtslosigkeit und Oberflächlichkeit auf die Nerven gehen, aber ich sehe nicht ein, weshalb ich deswegen krank sein soll.

Es ist doch jedem selber überlassen, WIE und mit WEM er sein Leben leben will.
Manche fühlen sich glücklich, wenn sie jede Party mitmachen können und stundenlang mit möglichst vielen Leuten über irgendwelche Oberflächlichkeiten und unwichtige Dinge diskutieren können und andere mögen halt lieber alleine oder nur mit wirklichen Freunden zusammen sein. Es ist doch beides in Ordnung, und das kann jeder für sich entscheiden.
Pandora
Verfasst am: 06 Mai 2014 14:47 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



@ Suzie Q

Da dein letzter Beitrag zum größten Teil mir galt,
will ich mich dazu äußern.




Zitat:
Verstehe mich nicht falsch, ich möchte auf keinen Fall deine Aufregung relativieren.
Ich möchte dir nur vermitteln, dass Menschen nun mal so sein können.
Wie erwähnt besteht auch die Möglichkeit, dass sie einfach in dem konkreten Moment nicht geistesgegenwärtig genug sind, sonst aber durchaus entsprechend Platz machen.


Oh, ich halte die meisten für ziemlich geistesgegenwärtig.
Wenn mich jemand anschaut ,dann gehe ich davon aus das derjenige mich registriert.^^
Ansonsten bin auch mit meinem Latein am Ende...die Welt kann doch nicht voller Hans- guck -in- die- Luft sein.
Was mich einfach stört ist das die Leute immer mehr abstumpfen,
kein Benehmen mehr aufweisen können. Bitte und Danke sind Fremdwörter. Vorallem die älteren Semester, die Verlangen das man ihnen Respekt entgegen bringt ,rennen einen geradezu zielstrebig über den Haufen,wenn man nicht aus dem Weg springt.
Ich sage dann auch manchmal "Der Krieg ist schon 70 Jahre vorbei!"
Ich will da nicht mitmachen...aber mittlerweile erfüllt es mich mit Zorn.
Ich sehe auch nicht ein das ich immer die jenige bin die ausweicht,während die anderen an mir vorbei klappern wie Brauereipferde.Wenn jemand mich nicht regisitriert ,dann ist es für mich kein Problem ,damit kann ich leben ,aber wenn man mich bei vollem Bewusstsein aus den Weg rammen will ...dann sehe ich schwarz.



Zitat:
Wenn es nur die Rempler und Drängler wären ! Dem blöden Volk ist doch völlig egal, ob es nur völlig egoistisch und ohne jede Rücksichtnahme im Weg rumsteht !
Bei EDEKA kann ich einen Einkaufswagen nach dem anderen aus dem Weg räumen, den irgendne alte Schabracke quer über den Gang hat stehn lassen. Leute steigen aus dem Bus und anstatt nur 2 Schritte beiseite zu gehn, müssen sie sich direkt vor der Tür erstmal Kippe anzünden/orientieren/Handy checken und man muss sie erstmal anquatschen, ob sie ihren Hintern nicht auch woanders abstellen können.
Und der Gipfel sind samstägliche Füßgängerzonen, wo es ohnehin schon rappelvoll ist, alle haben die Glotzer link/rechts/oben/unten nur sicher nicht vorne, wo ihnen jemand entgegen kommt. Also kann ich mich entscheiden, ob ich ständig dem debilen Pack ausweiche oder ob ich ich in den Bodycheck Modus gehe, was ich nach ca. 15 Minuten tue und dann weiss, ich sollte schleunigst schauen, dass ich nach Hause komme, sonst gibts bald Tote.
Es ist schlicht die völlig gedankenlose und dummdreiste Rücksichtlosigkeit dieses blöden Volkes !


Das kann ich sehr gut nachvollziehen... *gg
Mortal
Verfasst am: 15 Mai 2014 19:02 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



So, da bin ich wieder .. entschuldigt das ich meinen Thread ein bisschen vernachlässigt habe. Ich hatte ein bisschen viel auf der Arbeit um die Ohren.


@13Krähen

Ja, es scheint einfach weniger Umsicht und Rücksicht zu geben. Also allgemein empfunden. Confused

Ich habe auch schon überlegt ob ich einfach immer empfindlicher werde oder ob es an meinen mich umgebenden Menschen liegt. Aber wie soll man das bewerten aus der Momentaufnahme die einem nur möglich ist?


@ Suzie Q

Mal wieder so viel dazu geschrieben ^^

Ich denke auch das, je voller meine Akkus sind, desto mehr vertrage ich was aus meiner Umwelt auf mich einprasselt. In Momenten, in denen ich sehr unter Druck stehe, werde ich definitv schneller "austilten".

Natürlich ist da das empfinden unterschiedlich. Daher frage ich ja, um mal ein anderes Feedback zu erhalten und nicht nur durch meine Augen die Welt zu betrachten. Ich bin ein großer Freund von Selbstreflektion, ich weiß halt gern ob ich verrückt bin oder nicht Razz

In Bezug auf den "Penner" gibt es für mich keine Alternativen. Die Hinweise und Hilfe die ich ohne Geld geben kann, interessiert diese Leute kaum. Da es nicht um Hilfe geht sondern das erreichen einer Zielsetzung die unter einem Deckmantel verborgen bleibt. Daher verschwende ich nicht die Zeit und auch kein Geld bei einer Person die mich wahrscheinlich nur belügt. Auch auf die Gefahr hin die Chance auf ersehnte Unterstützung jemandem zu verwehren.

Das mit der Logikblase verstehe ich auch ... ich versuche mich gerne in Menschen hinein zu versetzen um diese zu verstehen und so besser helfen zu können. Nur versagt da manchmal einfach mein Verstand, wie dumm manche Menschen durchs Leben gehen. Shocked Da kann ich mich auch einfach nicht in dessen Lage versetzen und jede Antwort oder Unterhaltung würde auf unterschiedlichen Ebenen stattfinden.

Ich habe eine sehr gute Menschenkenntnis, das schützt mich oft davor schon aufgrund der Körpersprache und Verhaltensweise richtige Einschätzungen zu machen und unnötigen Nervenaufwand zu vermeiden.

Ich wünsche mir von meinen Mitmenschen einfach ein bisschen mehr Umsicht. Ein bisschen mehr überlegtes handeln und ein bisschen mehr Verständnis. Ich erwarte aber nichts, weil die Welt mich gelehrt hat ... Du gibst etwas und bekommst nichts zurück. Das ist nicht schlimm, das ist ok, wenn man es akzeptiert hat! Smile

Aber ich danke dir für deine Reflketionen meiner Äußerungen! Du hast in vielen Punkten meine Gedanken besser in Worte fassen können als ich es hätte definieren können.


@ Ex-Anonymos

Du beschreibst sehr gut den Alltag eines Leidenden! Laughing na da haben wir ja mal eine schöne Beschreibung der Empfindung:

Zitat: "Es ist schlicht die völlig gedankenlose und dummdreiste Rücksichtlosigkeit dieses blöden Volkes !" ^^ das paßt sehr gut.

... und ja, in manchen Fällen wünscht man sich ein bisschen mehr Rücksicht und Rücknahme. Es wäre so toll wenn jeder der nix Intelligentes sagen kann einfach mal die Fresse hält! Ich halte ja auch den Mund wenn ich keine Ahnung habe, oder stelle wenigstens Fragen zum Thema. ^^

Naja, aber eine Erwartungshaltung gegenüber den Menschen ist ungefähr wie Gott zu sagen er soll es jetzt sofort blitzen lassen und Frösche regnen Laughing

Zivilisiertheit ist noch nicht bei jedem angekommen Wink

trotzdem ... Ex-Anonymos


@ SchwarzeSonne

Ja, mich stört die Überschrift mittlerweile auch. Ich denke das habe ich aufgrund meiner falschen Vorinformationen nicht richtig formuliert.

Ich denke vom Krankheitsbild sind wir nun alle schon abgekommen ... es ist eher eine selbstgewählte Lebensform, oder?! Wink


@ 13Krähen nochmal

Ja, der bewußte Angriff ist die störenste Art in meine Persönlichkeitsrechte einzugreifen. Dieser genau darauf angelegte Aspekt mich zu verletzen oder zu provozieren. Wenn andere einen vereltzen wollen nur damit es Ihnen besser geht. Das ist für mich nicht nachvollziehbar ... der Moment den du beschreibst wenn du schwarz siehst.

Aber ich glaube es gibt sehr viele Hans-guck-in-die-Luft, wenn dumme Menschen berühmt werden können mit ihrer Dummheit, läuft im System etwas schief. Das kann ja nur passieren wenn es zuviele gibt die nicht nachdenken, oder? ^^


ich finde es Klasse soviel Feedback zu bekommen! DANKE ... das gibt mir einen kleinen Einblick in andere Gedanken, was mir lange gefehlt hat. Toll, das ihr euch die Mühe macht über euch zu schreiben.
Nighttears
Verfasst am: 20 Nov 2016 10:22 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 48 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Online
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3092 Tag(en)
Beiträge: 16514
Themen: 968
Um dem Thema mal wieder ein wenig Leben einzuhauchen:

Auf Spontis.de ist ein Artikel zu dem Thema „Misanthropische Tendenzen“ erschienen. Dieser, wenn auch kurze, Beitrag bietet sicherlich den ein oder anderen Anknüpfungspunkt, um hier weiter zu diskutieren.

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Lylia
Verfasst am: 20 Nov 2016 15:06 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 41 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Ein Trompeter...

Userstatistik:
User seit: 499 Tag(en)
Beiträge: 228
Themen: 10
Ich habe mal bei Spontis.de reingeschaut und was mir zuerst auffiel, diese Seite ist echt stielvoll gestaltet und kann ganz gut den Gedanken Gothic nach aussen hin transportieren. Smile

Es ist die Rede davon, das gesellschaftliche Umfeld abzulehnen aufgrund der Eigennützlichkeit der Gesellschaft an sich. Luxus wie Smartphone usw. werden im Bezug zur l.m.a.a.. -Gesellschaft angeführt, soziale Kontakte geraten ins Hintertreffen, weil eben der Konsum voransteht.

Erzählt wird aus der Ich-Perspektive und es sind demnach subjektive Empfindungen und Gedanken des Schreibers. Politisch wird sich aber jedoch nicht angagiert, weil man der Auffassung ist, eh nichts verändern zu können* was dann aber auch nicht sehr konsequent für mich ist*. Die Misanthrophie wird also am gesellschaftlichen Verhalten der Menschen festgemacht, aber selber möchte/kann man nichts verändern...sorry aber allzu reflektiert liest sich das für mich nicht wirklich. Wink

So wird die schwarze Szene zwar abgeurteilt aber ich sage dazu nur eines: "Moralisiere nicht, wenn du ein Teil des Problemes bist".

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
LeChatNoir
Verfasst am: 22 Nov 2016 12:19 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 33 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 475 Tag(en)
Beiträge: 522
Themen: 26
@ Lylia


Jeder von uns ist ein Teil des Problems.
Wenn ich mal drüber nachdenke,wieviel Müll ich unfreiwillig produziere.
Allein dadurch das ich Müll kaufen muss um mich selbst zu erhalten.
Ich verbrauche Strom ,Wasser etc.* allerdings verbrauche ich mit zwei Personen weniger als ein durchschnittlicher Einpersonenhaushalt* Ja,das gefällt mir...
Natürlich kann auch ich mich nicht davon ausnehmen.
Wenn ich allerdings über Leute nachdenke ,die jedes halbe Jahr das neueste Smartphone "brauchen"um ihre innere Leere auszufüllen,dann kommt mir die Galle hoch.
Ein Leben ohne Rücksicht auf Verluste bzw. auf Kosten anderer,die dafür mit Schweiß und Tränen bluten müssen.
Die Dummdreistigkeit die daraus folgt ,sprich z.B das sich Menschen aus solchen buchstäblich "vergewaltigten" Ländern hierher auf den Weg machen um Überleben zu können und es ihnen mit Rechtsradikalität ,andernfalls mit Gönnertum beglichen wird,*ein Problem das durch unser westliches "Made im Speck -Verhalten erst ausgelöst wurde*ist mir mit gesunder Logik nicht mehr erfassbar.
Da kann man schon mal zur Misanthropie tendieren.^^

Die kapitalistische EU die es uns allen so kuschelig warm hält ,schreddert die Kleinbauern in 3.Welt Länder quasi nieder...
Wenn du Wahl zwischen Penny und Edeka hast,mit nem minimalem Budget...
dann kaufst du auch bei Penny.Sie deuten es als Angebot und Nachfrage.
Das ist Nötigung vom feinsten...schade das man sie nicht verklagen kann.
Durch Überproduktion werden Tieren gequält ,die Umwelt zerstört und Menschen verhungern.
Obwohl es genug für alle gibt.
Das ist die Realität.* Jedenfalls,die mit der wir uns kollektiv auseinander setzen müssen*

Rest in Peace..
Benutzer-Profile anzeigen
Lylia
Verfasst am: 22 Nov 2016 18:37 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 41 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Ein Trompeter...

Userstatistik:
User seit: 499 Tag(en)
Beiträge: 228
Themen: 10
@ LeChatNoir

Genau, darauf wollte ich hinaus, du machst es richtig: Selbstreflektion so funktioniert es, eine Änderung der Sichtweise auf das Leben und die Konsequenzen unseres eigenen Verhaltens gegnüber der Umwelt in der wir leben.

Genau so wie du hier schreibst, muss sich das Denken der Menschen verändern um diesem geschundenen Planeten eine Zukunft die lebenswert ist, zu geben.
Ich schrieb das ganz bewusst, mit dem Moralisieren hier um genau diese Reaktion zu erzeugen. Super und danke für diesen Beitrag. Smile

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
CharlotteSchlotter
Verfasst am: 22 Nov 2016 21:48 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 33 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 691 Tag(en)
Beiträge: 582
Themen: 5
Wenn wir hier über Misanthropie reden, würde ich gerne kurz mal aus Wikipedia zitieren, was darunter zu verstehen ist:

Zitat:
Misanthropie (von griechisch μισεῖν miseín ‚hassen‘, ‚ablehnen‘ und ἄνθρωπος ánthrōpos ‚Mensch‘) beschreibt die Sichtweise einer Person, welche die Menschen hasst oder zumindest deren Nähe ablehnt.


Zitat:
Misanthropie charakterisiert eine Geisteshaltung, keine Handlungsweise.


Und gerade den letzten Punkt finde ich interessant. Es geht hier um eine Geisteshaltung, ein Empfinden. Und nur weil jemand dieses Empfinden hat, ist es noch lange nicht verwerflich, wenn daraus keine Taten bzw. Engagement für eine bessere Welt entsteht. Menschen sind leider einfach scheiße - darüber kann ich reflektieren und das finde ich auch wichtig. Ändern wird sich daran trotzdem nichts.

In meinem Verständnis geht es hier auch weniger um konkreten Frust darüber, wie wir Menschen mit unserer Umwelt umgehen sondern eher um ein abstraktes Unwohlsein den Menschen gegenüber, begründet in menschlichen Eigenschaften, die zwar zu Handlungen führen können aber nicht müssen. Schon das Wissen darüber, wie schlecht ein Mensch sein kann, wozu er in der Lage ist, empfinde ich als abschreckend. Um so zu empfinden muss ich mir noch nicht mal konkrete Verfehlungen meiner Mitmenschen oder meinetwegen auch eigene anschauen.
Benutzer-Profile anzeigen
Chochmah
Verfasst am: 23 Nov 2016 10:32 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 45 Jahre
Wohnort: Ruhrgebiet

Offline
 

Eigener Titel:
Kein Teil der Welt

Userstatistik:
User seit: 2151 Tag(en)
Beiträge: 611
Themen: 6
@CharlotteSchlotter

Wenigstens Einer hat das Verstanden - Danke!
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 3 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge S.A.M 3 McUHU 4664 10 Jun 2008 23:54
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge I'm a Cyborg - but that's okay - Filmtip 3 Unregistriert 6186 08 Jun 2008 20:25
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 30.4.08 * Freyburg/U. * Walpurgisnacht-Rock mit TANZWUT u.a. 0 Unregistriert 6490 17 Jan 2008 02:43
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 28.12. On A Dark Winter's Night Festival 1 Mrs. Immortal 11207 25 Dez 2007 17:50
Indeepsilence Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 11. Impressum / Datenschutz / Haftung u.a. 0 Asmodeus 28137 02 Nov 2006 20:41
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.