Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Teamübersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp hören GOTHIC Stream mit MediaPlayer hören GOTHIC Stream mit RealPlayer hören

Zur Zeit läuft:

Letzter Foto-Upload

über 6.000 Fotos
nur für User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Gothic Szene Talk

Thema: Eure Gedanken zum WGT ...

Nighttears
Verfasst am: 27 Jan 2017 16:18 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 48 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Offline
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3182 Tag(en)
Beiträge: 17023
Themen: 1024
Ich möchte hier einfach mal ein paar Fragen aufgreifen und an euch weitergeben, die mir beim Lesen eines Themas in einem anderen Forum so in den Sinn gekommen sind. Bitte verzichtet bei euren Antworten auf die schon so ausgelutschten Kritikpunkte wie „Schaulaufen“, „nackte oder falsch gekleidete (kostümierte) Menschen“ oder „aufdringliche Fotografen“. Also, hier dann mal die Fragen, die mir so in den Kopf geschossen sind:

    Stört es euch, dass die Bands so häppchenweise bekanntgegeben werden?

    Findet ihr es nervig, dass man so lange auf das Programm warten muss?

    Was steht für euch beim WGT im Vordergrund? Die Konzerte? Die Partys? Das (kulturelle) Rahmenprogramm wie Lesungen, Kino, Museen, Ausstellungen? Das Treffen mit Freunden und das Kennenlernen neuer Menschen?

    Wenn ihr einen Punkt am WGT ändern könntet, was würdet ihr machen?

    Was fehlt euch beim WGT? Was vermisst ihr?

    Worauf könntet ihr (abgesehen von den oben bereits erwähnten „Ärgernissen“) getrost verzichten?

    Geht ihr mit oder ohne Bändchen zum WGT? Wenn mit Bändchen, wie beurteilt ihr das Preis-/Leistungsverhältnis?


Ich bin schon mal gespannt auf eure Antworten!

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Ceridwen
Verfasst am: 27 Jan 2017 20:00 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 26 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
Kesseltante

Userstatistik:
User seit: 1224 Tag(en)
Beiträge: 417
Themen: 30
Mich stört, dass Bands und Programm erst so spät feststehen. Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum ich nur einmal auf dem WGT war, obwohl ich in Leipzig gelebt habe. Wenn ich frühzeitig zwischen dem WGT mit unklarem Programm und einer anderen Veranstaltung mit bekannt gutem Programm entscheiden muss, dann zieht das WGT den Kürzeren. Das WGT hat aufgrund seines Termins nun einmal viel Konkurrenz.

Für mich steht auf dem WGT Musik und Kultur im Vordergrund. Am Rand alte Bekannte zu treffen ist mir nicht weniger wichtig, aber das ginge auch ohne WGT, mit entsprechenden Verabredungen.

Wenn ich etwas ändern könnte, wäre es die inhaltliche Zusammenstellung des Programms. Mich sprechen seit Jahren vielleicht 1–2 Bands an und ich finde noch ca. 5 Programmpunkte, die ganz nett sind – aber für die ich normalerweise kein Geld ausgeben würde.

Mir fehlen mehr "ruhigere" Angebote, bei denen es nicht nur um dröhnende Musik geht. Es gibt auf dem WGT ein paar, aber das Verhältnis könnte noch ausgewogener sein. Fairerweise muss ich allerdings sagen, dass auch das Gegenteil seine Berechtigung hat. Ein einziges Festival muss nicht alles bieten können, diese Variante entspricht lediglich nicht meiner Idealvorstellung.

Das Preis/Leistung-Verhältnis finde ich grundsätzlich in Ordnung, da viele Veranstaltungen geboten werden. Allerdings ist die Voraussetzung, dass man die Angebote auch inhaltlich als ansprechend empfindet – was bei mir wie gesagt nicht der Fall ist.

_________________
„Mein Leben ist eine fortlaufende Anstrengung, mich dem Alltäglichen zu entziehen.“
(Sherlock Holmes / Arthur Conan Doyle)

Jeder Fantasterei folgt ein Tross von Realitäten.
Benutzer-Profile anzeigen Blog
tsqod
Verfasst am: 27 Jan 2017 20:16 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 21 Jahre
Wohnort: Leipzig

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 244 Tag(en)
Beiträge: 25
Themen: 3
Auch ich finde es schade, dass die Bands und andere Programmpunkte erst so spät feststehen. Bei anderen Festivals klappt es ja auch. Und es damit zu begründen, dass es ja mehr als das doppelte an Bands etc ist, fände ich nicht gut, denn gerade dann sollte langfristige Planung geboten sein. Zumindest seh ich das so.

Was die Auswahl der Bands angeht: Ich hab das Gefühl, dass es, wie Ceridwen schon schrieb, nicht sehr abwechslungsreich gehalten wird. Auch wenn ich bisher nur zweimal da war. Es ist häufig dasselbe. Aber das gilt leider nicht nur für das WGT. Beispiel: Amphi Festival. Dieses Jahr stellen sie im Line-Up wiederholt VNV-Nation vor. wie schon vor zwei Jahren. Aber Vielleicht liegt es auch an fehlenden neuen Bands? Wer weiß?

Ich finde das Kulturprogramm wunderbar vielseitig und schon fast zu weit gefächert, um alles was man möchte in der kurzen Zeit zu besuchen. Sehr schade darum. Was das Programm angeht habe ich manchmal das Gefühl man müsste sich zwischen Musik und Kultur entscheiden. Beides wird schon von den Orten her sehr schwierig.

Ich weiß nicht was ich ändern könnte oder würde. Ich denke wir bräuchten mehr neue Bands und sollten sehr alte wieder mal sehen können. Gerade die, die noch existieren und noch Musik machen. Und nicht nur "Mainstream"-Goth-Bands als "Abwechslung" reinbringen, sondern die Genres mehr mischen..

Von der Preis-Leistung finde ich es eigentlich echt gut. 120€ klingen erstmal viel, aber hochgerechnet auf alle vier Tage, Konzerte, Rahmenprogramm, Freifahrt bei der LVB...dafür finde ich den Preis richtig gut eigentlich.

Sonst kann ich Ceridwen nur zustimmen Smile
Benutzer-Profile anzeigen
abdurrazzaq
Verfasst am: 27 Jan 2017 20:35 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 58 Jahre
Wohnort: Bardowick bei Lüneburg

Offline
 

Eigener Titel:
Spätzünder

Userstatistik:
User seit: 2979 Tag(en)
Beiträge: 2396
Themen: 99
Nighttears:
In dem besagtem Forum habe ich mich ja auch geäußert.
Ich bin seit dem 20. WGT immer dabei gewesen und möchte es nicht mehr missen. Davor war ich zwei Mal auf dem Amphi. Die Fahrt zum WGT empfinde ich wie eine Fahrt ins Blaue und das mag ich. Das Einzige, was schon feststeht, ist mein Urlaub. Dagegen war die Reise nach Köln so wie eine Pauschalreise, wo alles schon ein halbes Jahr vorher feststeht.

Mich stört es nicht, wenn Bands so nach und nach ihre Auftritte zum WGT bestätigen, und es stört mich auch nicht, wenn das ganze WGT-Programm frühestens 14 Tage vor dem Start bekannt wird. Mein Start ins lange WGT-Wochenende beginnt schon am Donnerstag Abend und steht sowieso nicht im offiziellen WGT-Programm. Und so endet das Wochenende auch. Welche Bands ich mir anschaue, entscheide ich kurzfristig. Das WGT ist nun mal ein Treffen und man trifft sich auch. (Wink an Nighttears). Letztes Jahr war ich das erste mal auf einer WGT-Party (Göttertanz).
Was man ändern könnte? Das Treffen um fünf Tage bis zum Samstag nach Pfingsten verlängern, die vier Tage sind wie immer viel zu schnell um.
Ich möchte das Werk II und die Parkbühne als WGT-Veranstaltungsorte wiederhaben.
Die WGT-Orga kann noch etwas vom Amphi in Köln lernen, Dort darf auch mit grossen DSLR-Kameras während der Konzerte fotografiert werden (ohne Blitz). Vielleicht ein Grund, weswegen ich eventuell dieses Jahr auch mal wieder zum Amphi fahre.
Ich komme immer mit Bändchen + Obsorge zum Treffen. Den Preis für das Ticket finde ich im Verhältnis zum Amphi und zum Mera Luna immer noch günstig für das, was der Ticketpreis so alles beinhaltet.

_________________
Gärtner sterben nie, sie beissen nur ins Gras.
Hoffentlich komme ich beim Sterben nicht ums Leben.

Nur die Bösen kommen in den Himmel. Alle anderen ins Paradies.
Benutzer-Profile anzeigen
Nighttears
Verfasst am: 28 Jan 2017 10:49 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 48 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Offline
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3182 Tag(en)
Beiträge: 17023
Themen: 1024
Dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben - und gerate hoffentlich nicht in den Verdacht, ein Würstchen zu sein Very Happy

Mich stören die häppchenweisen Bandbestätigungen überhaupt nicht. Bei der Menge an Bands wäre es doch sehr unübersichtlich, würden alle auf einen Schlag aufgelistet werden. So kann man nach und nach in aller Ruhe nach den Bands suchen, mal reinhören und eine Vorauswahl treffen.

Auch die späte Bekanntgabe des Programms empfinde ich nicht als negativ. Es wird so viel geboten und zu oft kommt es anders als man denkt. Man trifft jemanden, verquatscht sich und schon fliegt das Programm über den Haufen. Wir setzen uns immer nur gewisse Fixpunkte, die wir unbedingt ansehen oder mache wollen. Ansonsten lassen wir uns treiben. Auf diese Weise haben wir schon so manche Entdeckung gemacht, die wir ansonsten nie gemacht hätten.

Für uns stehen Konzerte und Partys eher im Hintergrund. Die Ausstellungen sind immer etwas schönes, um den späten Vormittag und den frühen Nachmittag zu überbrücken. Museen sind toll wenn es mal total mieses Wetter hat. Lesungen nehmen wir immer gerne mit, weil wir da auch schon auf Autoren/Autorinnen gestoßen sind, die uns anders unbekannt geblieben wären. Das WGT ist für uns eine gute Gelegenheit, diejenigen aus unserem Bekanntenkreis zu treffen (gelle, abdurrazzaq Wink), mit denen ein Treffen aufgrund der räumlichen Distanz ansonsten nur schwer möglich ist.

Wenn ich etwas ändern könnte, dann würde ich so wie abdurrazzaq die Parkbühne und das Werk II als Veranstaltungsorte reaktivieren.

Wenn ich das Angebot beim WGT als Gesamtpaket betrachte, dann kann ich an dem Preis-/Leistungsverhältnis nichts aussetzen. Wir haben es für uns mal duschkalkuliert, was uns das WGT kosten würden, wenn wir ohne Bändchen hingehen würden. Schwer zu bewerten ist dabei natürlich der Umstand, dass man ohne Bändchen nicht in bestimmte Veranstaltungsorte kommt. Ohne Bändchen würden uns die vier Tage mehr kosten als so. Von daher ist es keine Frage, dass wir auch heuer wieder brav anstehen werden, um unsere Karten gegen Bändchen einzutauschen.

Ach ja, da fällt mir doch noch was ein, was ich ändern würde: ich würde auch längere Bändchen anbieten, da es bei mir manchmal doch etwas knapp wird, dass die das Bändchen über meine Hände bekommen Very Happy

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Guppy
Verfasst am: 29 Jan 2017 23:24 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 28 Jahre
Wohnort: Mitteldeutschland

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 259 Tag(en)
Beiträge: 48
Themen: 1
Ich war 2016 das erste Mal auf dem WGT. Direkt zum Jubiläum eingestiegen und ich würde es fast als "spirituelle Offenbarung" bezeichnen. Jedes Mal wenn ich Bändchen/Bilder/Videos anschaue überkommt mich ein Gefühl tiefster Entspannung und Vorfreude. Als ich letztes WE nach Unterkünften suchte war dieses Gefühl sofort wieder da - Euphorie.

Stört es euch, dass die Bands so häppchenweise bekanntgegeben werden? Findet ihr es nervig, dass man so lange auf das Programm warten muss?
Beides stört mich absolut nicht. Für mich sind beide Punkte sogar wichtige Grundlage für den ungezwungenen Character der Veranstaltung. Ich weiß nicht was passieren wird, aber ich weiß, dass es großartig wird! Von den Bands kenne ich viele nicht, aber ich lerne gerne neue kennen. Ich werde sowieso nicht alle hören können also besuche ich die, die mich am meisten ansprechen.

Was steht für euch beim WGT im Vordergrund?
Die ganze Stadt ist schwarz. Wo immer ich hingehe, überall sind schwarze Leute, ich selbst bin schwarz, jeder ist freundlich, offen, tolerant und respektvoll. das ist das wichtigste für mich. Bisher bevorzuge ich Musik über Kultur. Eventuell wird sich das ändern, aber ich freue mich bereits wieder darauf einfach nur auf der Tanzfläche zu stehen und mich bis zur Erschöpfung zu verausgaben.


Wenn ihr einen Punkt am WGT ändern könntet, was würdet ihr machen?
Ich weiß, dass die Auftaktveranstaltung im Belantis letztes Jahr etwas einmaliges war, aber meines Erachtens nach war es so großartig, e skann gerne zum Standard werden.

Was fehlt euch beim WGT? Was vermisst ihr?
Mehr OpenAir Veranstaltungen. Ich habe Parkbühne gelesen, war die OpenAir? Ich kenne sie leider nicht.

Worauf könntet ihr (abgesehen von den oben bereits erwähnten „Ärgernissen“) getrost verzichten?
Welche Ärgernisse?

Geht ihr mit oder ohne Bändchen zum WGT? Wenn mit Bändchen, wie beurteilt ihr das Preis-/Leistungsverhältnis?
Ich bin so froh, dass ich mich letztes Jahr kurzfristig doch für das Bändchen entschieden habe, das war eine Bauch-Entscheidung und die richtige! das Verhältnis ist top, mehr kann man nicht sagen. Mir fällt es bloß schwer Freunden eine "Einladung" anzubieten. Ich kann immer nur sagen wir können uns gerne eine Unterkunft teilen, aber für den Eintritt müssen sie selbst aufkommen. Bei Konzerten im 30-40€-Bereich bin ich oftmals großzügiger.

Ich verfolge die LineUp-Ankündigungen aufmerksam und habe große Vorfreude.

_________________
MfG Guppy



Arrogance shields me, I attack with cynicism - trust is my weak spot - curiousness, commitment and passion keep me alive.
The "truth" is what we define as "true" for ourselves - even if we know it doesn't match with reality
Benutzer-Profile anzeigen
abdurrazzaq
Verfasst am: 30 Jan 2017 20:04 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 58 Jahre
Wohnort: Bardowick bei Lüneburg

Offline
 

Eigener Titel:
Spätzünder

Userstatistik:
User seit: 2979 Tag(en)
Beiträge: 2396
Themen: 99
Guppy:

Die Parkbühne ist eine Freilichtbühne. Abgesehen vom Heidnischen Dorf und Moritzbastei, wo man auch ohne Bändchen gegen Eintrittskarte reinkommt, war es der einzige WGT-Open-Air-Veranstaltungsort, wo Bands auftraten. Dieser Ort war ausschließlich WGT-Besuchern mit Bändchen vorbehalten.

_________________
Gärtner sterben nie, sie beissen nur ins Gras.
Hoffentlich komme ich beim Sterben nicht ums Leben.

Nur die Bösen kommen in den Himmel. Alle anderen ins Paradies.
Benutzer-Profile anzeigen
Anna Rubinia
Verfasst am: 02 Feb 2017 23:52 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 39 Jahre
Wohnort: Bremen

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Nein.

Userstatistik:
User seit: 232 Tag(en)
Beiträge: 148
Themen: 12
Ich liebe es, dass zum WGT die ganze Stadt schwarz und freundlich ist und überhaupt schätze ich den Umgang dort sehr! Ich besuche hauptsächlich Konzerte, aber würde gern auch mehr Zeit in Theater, Oper oder Ballett verbringen. Von den Bands hängt bei mir nicht ab, ob ich zum WGT fahre und so steigert die häppchenweise Bekanntgabe bei mir nur Spannung und Vorfreude.

Mich nervt, dass zum WGT regelmäßig Nazi Bands und Stände eingeladen werden. Im letzten Jahr befand ich mich, als ich nach einem Konzert erschöpft im Saal blieb, da auf einmal in sehr schräger Gesellschaft. Zwei, drei Freundinnen von mir wollen wegen dieser Festival Politik nicht mit zum WGT. Ich verstehe ihre Perspektive und ärger mich über die Veranstalter.

Das Preis-/ Leistungsverhältnis finde ich (vielleicht mit der Ausnahme der kalten und zu wenigen Duschen auf den Campingplätzen) ziemlich gut.

Ich freu mir grad schon wieder ein Loch in den Bauch, wärend ich daran denke, dass es bald schon wieder soweit ist!

_________________
In the end, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends.
(Martin Luther King Junior)
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Düsterkunst 18 Schwarzmaler 7599 06 Mai 2017 22:03
Bloody Arthur Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marilyn Manson 109 Offizier Obscurus 40373 13 Feb 2017 00:17
Wurdalak Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge WGT - Wer war da? Und was habt ihr erlebt? 51 Alaska S. 17240 30 Jun 2011 13:14
2013122511i Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Antworten möglich 0 Asmodeus 9240 17 Dez 2007 21:38
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Update: Bumping / Antworten auf eigene Beiträge 1 Asmodeus 11211 08 Apr 2007 12:02
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.