Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Laboratorium

Thema: Klimakiller CO2??

Fanchen
Verfasst am: 14 Jan 2015 21:23 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 24 Jahre
Wohnort: Oldenburg

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1662 Tag(en)
Beiträge: 493
Themen: 4
Hör auf zu trollen. Den Unterschied zwischen Klima und Wetter hatten wir schon, lesen solltest du doch können.
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Ex-Anonymos
Verfasst am: 15 Jan 2015 11:30 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 45 Jahre
Wohnort: Dortmund

Offline
 

Eigener Titel:
Meckergruft

Userstatistik:
User seit: 1324 Tag(en)
Beiträge: 658
Themen: 32
Zitat:
Fanchen schrieb am 14 Jan 2015
Um das klarzustellen: Ich rede von Firmen, die z.B. vom Ölgeschäft leben, oder die massiv CO2 o.ä. abgeben.

Davon rede ich nicht, aber yepp, die gibt es natürlich auch. Nur, wer wird denn dran verdienen, dass die Wirtschaft CO2 frei(er) wird ? Dass jeder Einzelne/jeder Haushalt CO2 vermeidet wo es nur geht ?
DAS wird das richtig fette Geschäft bzw. ist es schon. Da sind die Öl-Multis ja die berühmten Peanuts dagegen.
Zitat:

Ne Quelle wäre gut, oder zumindest genauere Informationen, damit ich das nachsehen kann.

Na da reicht ja googlen und man muß noch nicht mal besonders fragwürdige Seite dafür zitieren. z.B. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/un-klimabericht-korrektur-im-uno-klimareport-ipcc-zu-wirtschaft-a-997906.html

Sicher, das mag man wegdiskutieren können, aber bei mir entsteht trotzdem der Eindruck, das nicht wissenschaftliche Objektivität das Leitmotiv ist, sondern schlicht Propaganda produziert wird/werden soll.
Da außerdem die Klimaforschung eine der größten universitäten "Wachstumsbranchen" ist, werden doch auch die Forscher durchaus ein Interesse daran haben, ihr Forschungsthema zu dramatisieren, als zu sagen alles halb so wild. Allein die haben schon ein Interesse an Forschungsgeldern und Stellenerhalt.
Wohlgemerkt, ich sage nicht, dass dem so ist, allerdings bleibt bei mir als Laie ein Gschmäckle ...
Zitat:

Natürlich wandelt das Klima sich, aber viel langsamer als es jetzt der Fall ist.

Ähm, nein, das tut es nicht.
Lies einfach mal https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Eiszeit
Das Klima kann 1° hin oder her auch mal in 20 Jahren wenns sein muss ...
Zitat:

Den Treibhauseffekt gibt es, wir haben CO2 in die Atmosphäre gepustet, das bestreitest du nicht - wie kommst du also darauf, dass es trotzdem keine globale Erwärmung gibt? (Also menschengemacht.)

Das "menschengemacht" ist der Punkt dabei. Das Klima kann wärmer und kälter, ohne dass die gesamte Menschheit nur einen Finger dabei rührt.
Und was da nun seit Jahrzehnten beobachtet wird, ist jedenfalls noch nicht außerhalb des Rahmens historischer Klima-Kapriolen. Das in Ergänzung mit flexiblen Aussagen von Forschern + wirtschaftliche Interessen ... ja, da hab ich leichten Zahnschmerz.
Daher: Kann sein, muss aber nicht ...

Ich hab einfach glaub ich auch, schon zu viele dieser Panikmachereien mitgemacht. Du bist evtl. ein bißchen zu jung, um die äquivalenten "Panikmachen" miterlebt zu haben, denk ich ...

DAS WALDSTERBEN ! Wenn man den ebenso seriösen Forschern von damals wie heute geglaubt hätte, würde heute in BRD kein einziger lebendiger Baum mehr stehen ...

DAS OZONLOCH ! Selbiges Thema, seriöse Forscher, wir haben heute alle Hautkrebs und sind alle bald tot ... (außer uns Goths, weil wir nicht in die Sonne gehn Laughing)

Auch diese Themen wurden 150% Ernst genommen und haben sich dann doch in hauptsächlich Schall und Rauch aufgelöst ...
Wenn ich nur nach der Empirie gehe, wird es

DEM KLIMAWANDEL genauso gehn ...

Beim inzwischen 3. Weltuntergang stumpft man langsam aber sicher ab ...
Benutzer-Profile anzeigen
Fanchen
Verfasst am: 15 Jan 2015 11:49 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 24 Jahre
Wohnort: Oldenburg

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1662 Tag(en)
Beiträge: 493
Themen: 4
@Ex-Anonymos

Zum Artikel: Verstehe ich nicht. Da wird doch geschrieben, dass alles noch schlimmer ist, als vorher gedacht wurde. Wie passt das zu "Es gibt keine Globale Erwärmung"?

Zu "Propaganda statt Wissenschaft": Ja, das ist bei den "Klimakritikern" so. Wie gesagt, deren Argumentation ist häufig schon für Laien zu entlarven. Einige versuchen, den Treibhauseffekt als Lüge darzustellen. Viele werden bezahlt, andere gehören irgendwelchen obskuren Gemeinschaften und Verschwörungstheorien an.
Das sind aber im Vergleich zu den seriösen Wissenschaftlern nicht viele, und die sind sich einig, dass die globale Erwärmung existiert, menschengemacht ist und dass man etwas dagegen tun muss (auch wenn sie nicht alle darüber einig sind, wie schlimm es ist. Die schlimmeren Prognosen werden, glaube ich, im Moment eher hintenan gestellt.)
Das Klima mag sich wegen verschiedenen Einflüssen immer mal verändert haben, aber als Laie sag ich mal: Alleine die Existenz des Treibhauseffekts sollte zusammen mit der Menge an Treibhausgasen, die wir abgeben, klarstellen, dass wir das Klima beeinflussen müssen. Wie könnte es anders sein?

Zum Waldsterben/Ozonloch: Erstmal sind frühere Fehlannahmen kein Beweis dafür, dass aktuelle Annahmen falsch sind.
Davon abgesehen: Zumindest beim Ozonloch bin ich mir recht sicher, dass FCKW ein großes Problem war, und dass gemeinsames Vorgehen und Problembewusstsein in der Bevölkerung ausgereicht hat, um FCKW aus unseren Geräten zu verbannen. Und nachdem ich gerade kurz Wikipedia überflogen hab, scheint tatsächlich damit zu rechnen sein, dass das verbleibende FCKW in den nächsten ~40 Jahren abgebaut wird und sich danach das Ozonloch wieder schließt. Also wohl kaum ein Beispiel für übertriebene Panikmache, sondern für erfolgreiche Verhinderung einer Katastrophe.
Benutzer-Profile anzeigen
Dark Lord
Verfasst am: 15 Jan 2015 19:05 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 40 Jahre
Wohnort: Hamburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
BoshaftesMaskottchen

Userstatistik:
User seit: 1920 Tag(en)
Beiträge: 571
Themen: 43
Das Eine folgt dem Anderen. Auf eine Kälteperiode folgt eine Wärmeperiode und umgekehrt. Das war schon immer so. Und bedingt einander. Steht zwar nicht in Wikipedia, aber wenn man weiter forscht, erklärt wird es irgendwo.

_________________
Themen - Blog

Tagebuch

Rund um die Küche
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 4 von 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 29.03.08 Snakedance vs. Night of the Bats @ bi-Club, Ilmenau 1 Maggy 5115 25 März 2008 16:05
Maggy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 3. Userstammtisch in Bochum: Samstag 01.03.2008 179 Asmodeus 37164 04 März 2008 13:29
schlumpfine_81 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sonntag, 23.03.08 - Forgotten Sounds - Leipzig 0 VILLA 4451 23 Feb 2008 20:45
VILLA Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 14.03.08 Late Autumn @ bi-Club, Ilmenau 2 Maggy 5428 19 Feb 2008 18:43
Maggy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 3. Userstammtisch: Samstag 01.03. in Bochum 0 Asmodeus 5116 04 Jan 2008 00:45
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.