Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Wenn Du dich registrierst, hast Du mehr Zugriffsrechte

Autor Nachricht

<  -> Gestern, Heute, Morgen

Thema: Schwarz "mit Unterbrechung" ?

Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 03 M�rz 2011 20:33 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2857 Tag(en)
Beitr�ge: 4502
Themen: 87
Ab und an hört man es, gerade von etwas älteren Szenemitgliedern, dass sie "wieder" mit dabei sind; der schwarzen Szene als eine gewisse zeitlang den Rücken gekehrt haben. Was mich interessieren würde: Wer von Euch hatte schon einmal eine solche "Unterbrechung"? Was waren die Gründe dafür? Und was widerum die Gründe für die "Rückkehr"? Smile

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

2016012301v
Verfasst am: 03 M�rz 2011 20:38 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich hatte das zwar noch nie...aber ich kenne einige die das hatten.
Bei den meisten wurde mir der Beruf (zu stressig, keine Zeit mehr) oder die Familie (geheiratet, Kinder bekommen, keine Zeit mehr) als Grund genannt.
Bei einigen hab ich auch die Geschichte erlebt, daß sie aus irgendwelchen Gründen der Szene bewußt den Rücken kehren wollten.

Zurückgekommen sind sie dann ja alle...ich sags mal so...bei jemandem, der wirklich in unseren Kreisen verwurzelt ist, da muß man einfach festhalten:
Man kann die Person aus der Szene nehmen. Aber nicht die Szene aus der Person.
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 03 M�rz 2011 20:55 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2857 Tag(en)
Beitr�ge: 4502
Themen: 87
Der letzte Satz gefällt Wink

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
Völundr
Verfasst am: 03 M�rz 2011 21:27 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Da muss ich mich jetzt als Altgruftie auch mal zu Wort melden. Ich gehörte mal zur sogenannten Schwarzpunkszene und habe diese ganzen Entwicklungen über Cure, Anne Clark, Joy Divison und wie sie alle heissen, mitgemacht. Ich kenne noch die Zeiten, da haben wir im Pulverturm "sterngepogt", übrigens ohne Verletzte. Natürlich gibt es immer wieder Zeiten, in denen man nicht so aktiv sein kann, ich war bspw. 15 Jahre beruflich immer auf Achse.

Aber beschäftigt habe ich mich immer mit den Entwicklungen und von Zeit zu Zeit bin ich auch auf ein Konzert oder Festival gegangen. Nun, wo ich beruflich wieder in etwas ruhigerem Fahrwasser bin, kann ich mich wieder aktiver beteiligen und denke dies auch noch mit dem Stock Laughing zu tun.

Es grüsst :

Völundr
2011042002
Verfasst am: 03 M�rz 2011 21:45 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Pause ??? ... Hmmm ... Pause in dem Sinne habe ich nie gemacht. Ich würde sagen, man verändert sich. Mich zieht es weiterhin eher zu den "schwarzen" Leuten hin, ich höre nach wie vor "schwarze" Musik und ich kleide mich schwarz.

Aber ...

Ich muss mich nicht mehr krampfhaft von anderen oder Normalos distanzieren, keine "extreme" Klamotten tragen oder mich als "anders" darstellen? OK ... diese Eigenschaften waren bei mir eh nie besonders stark ausgeprägt aber hin und wieder musste man ja doch den Goth raushängen lassen. Laughing

Ich sage mal ... wer sich richtig der Szene angehörig fühlt, bei dem dürfte es eigentlich eh keine Pause geben. Das wäre sonst einfach nur ein Mitläufer. Was natürlich sein kann, dass das "schwarze Leben" durch andere Faktoren im Leben ein wenig in den Hintergrund geraten kann oder dass man sich ein wenig distanziert, da man sich nicht mit der ganzen Szene identifizieren kann, wie es mir ja manchmal geht. Aber eine richtige Pause? Nein.
Celine
Verfasst am: 04 M�rz 2011 12:31 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hallo!

Sowas ähnliches wie eine "Pause" machte ich auch vor einigen Jahren. Allerdings nur äußerlich.

Der Grund dafür war die Lehre, die ich damals begann. Mir wurde nahegelegt, dass ich bessere Chancen auf den Ausbildunsplatz hätte, wenn ich mich "normal" (ich musste mir damals wirklich ein Lachen verkneifen, wollte ja nicht unhöflich sein) kleiden würde, also Büromäßig angepasst halt. Dazu muss ich sagen, dass ich damals bei einem Finanzamt gelernt habe, vielleicht versteht man dann den Schritt besser.

Überwindung hat es mich wirklich große gekostet, da ich dafür ja auch noch neue Klamotten kaufen musste. Ich hab das dann also die drei Jahre durchgezogen, aber meine Haare schwarz gefärbt hab ich trotzdem. Fand zwar keiner wirklich gut im Büro aber das war mir wurscht.

Nach der Lehre bin ich schnell in meinen alten Kleiderstil zurückgefallen und ich hab auch gelernt, diverse Kommentare apprallen zu lassen. Ihr glaubt gar nicht, wie mir damals ein Stein vom Herzen gefallen ist. Ich fühle mich halt in dunklen Sachen mit Nieten wohler als in Pastellfarben.

Jetzt würde ich das auch nicht mehr tun. Wer mich nicht akzeptiert, wie ich bin, hat Pech gehabt. Razz

Gruß

Cel
DarkMoon
Verfasst am: 04 M�rz 2011 13:56 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



auch ich gehöre zu denen, die wieder in die Szene zurückgekommen sind, sag ich jetzt mal so. Wobei ich mich frage, ob ich denn wirklich weg war? Denn schließlich war ich in der ganzen Zeit der gleiche Mensch mit den gleichen Gefühlen und Gedanken. Und bin es auch heute noch. Aber sagen wir mal so, äußerlich war ich jetzt eine viel zu lange Zeit viel zu bunt und auch mein Freundes- und Bekanntenkreis bestand nur noch aus Normalen. Wie kam es dazu?

Irgendwie war es ein schleichender Prozess, ich kann keinen konkreten Anlass oder Zeitpunkt benennen. Die schwarzen Freunde, mit denen ich eng befreundet war, wurden mit der Zeit immer bunter, bekamen Kinder und führten irgendwann ein bürgerliches Leben. Mein damaliger Mann kleidete sich immer normaler und irgendwann hatten wir nur noch Kontakt mit den gleichen normalen Leuten und sind auch gar nicht mehr ausgegangen. Hab dann nur noch gelegentlich, wenn ich mal alleine zu hause war meine gute alte Musik von früher gehört (Goethes Erben, Relatives Menschsein...). Irgendwie bin ich aber auch nie auf die Idee gekommen, für mich alleine meinen Lebensstil wieder auszuleben. Nun, meine Arbeit als Kundenbetreuerin bei einer Krankenkasse ist dabei natürlich auch nicht grad hilfreich gewesen.

Jetzt hatte ich das Glück, dass mein jetziger Mann und ich vor etwa einem halben Jahr bei einem Bekannten durch eine Autopanne gestrandet sind. Und dieser Bekannte und seine Freunde sind schwarz. Hab mich da direkt wieder wohl gefühlt, es war als wäre ich heimgekommen. Seitdem hab ich meinen Bestand an schwarzen Klamotten aufgestockt, höre wieder öfters die passende Musik und gebe mich endlich wieder für meine Umwelt als das zu erkennen was ich auch wirklich bin. Ich hab auch das große Glück, das mein Schatz sehr offen ist und ebenso verrückt ist wie ich und ich ihn daher auch für die schwarze Szene begeistern konnte. Das macht das ganze natürlich erheblich einfacher.

Auf jedenfall bin ich froh, wieder richtig dabei zu sein, jetzt fühl ich mich endlich wieder wie ein vollständiger Mensch.
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 05 M�rz 2011 08:25 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2857 Tag(en)
Beitr�ge: 4502
Themen: 87
Ich kenne das auch, dass plötzlich einige Leute sich total verändern - wahrscheinlich fängt das in meinem Alter langsam an. Wink

Wirklich eine "Pause" gemacht habe ich während meiner schwarzen Zeit nicht; allerdings verändert man sich wieder und wieder, auch innerhalb der Szene verändern sich die eigenen Ansichten und Prioritäten. Zumindest war es bei mir immer so.
Was ich immer auch sehr amüsant finde, wenn man hört, dass die Leute früher, als sie noch jünger waren, sehr viel Wert auf auffälliges Aussehen gelegt haben - sprich Einkaufen mit schwarzem Lippenstift und das Tragen von Mänteln im Hochsommer Razz Das ist wohl etwas, das mit den Jahren irgendwo verschwindet.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
icy
Verfasst am: 05 M�rz 2011 11:16 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hmm, ich hab auch mal mich sozusagen in eine andere Richtung entwickelt. Das war meine Pause vielleicht. Ich musste mich leider dem Dresscode unterwerfen, der im Büro ja so schön ist. Dadurch schlich sich äusserlich was buntes ein.

Im Inneren blieb ich den Gruppen treu, die ich kennengelernt hab. Als im letzten Jahr der Dresscode wegfiel, hab ich mich wieder in mein geliebtes Schwarz gekleidet.

Eigentlich blieb ich irgendwie immer treu.
Nix
Verfasst am: 05 M�rz 2011 11:29 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Die Frage, die sich mir stellt, wenn ich das lese, ist folgende: macht man wirklich eine Szene-Pause, nur weil man berufsbedingt nicht den ganzen Tag mega gestylt rumlaufen kann?
Die meisten müssen sich doch im Alltagsleben ein wenig anpassen, aber das heißt doch noch lange nicht, dass man sich deshalb von der Szene distanziert. Für mich definiert sich die Szenezugehörigkeit nicht nur durch die Klamotten, sondern auch zu einem nicht unerheblichen Teil durch die innere Einstellung...

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 6
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge Wer ist mit dabei? Die Apokalyptischen Reiter im Huxley's 1 Metal Frank 3667 03 Apr 2011 14:48
Leuchtfeuer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Eric Fish, 22.10.2010 Köln Kulturkirche, noch wer dabei? 2 Morbidia 4250 03 Sep 2010 18:48
2013100301i Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Amphi Festival, 24./25.7.10 78 angelissy 27753 30 Jun 2010 18:16
abdurrazzaq Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Amphi Festival 2008 (Köln Tanzbrunnen) 96 Unregistriert 39617 17 Aug 2008 21:05
Katharina Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Méra Luna - Festival in Hildesheim 11-12.08.2007 17 electrohexe 16391 11 Aug 2007 12:04
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.