Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Wenn Du dich registrierst, hast Du mehr Zugriffsrechte

Autor Nachricht

<  -> Gestern, Heute, Morgen

Thema: Szenen im Wandel der Zeit

2011060401v
Verfasst am: 02 Mai 2011 19:23 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Was bei der Techno-Szene, die in ihrer Anfangszeit noch ne abgewrackte Underground-Bewegung war, und seit Mitte der 90er zur stylischen Hochglanzkultur mutierte, begann, vollzog sich Ende der 90er ebenso in den alternativen Strömungen wie der Metal-Szene, der Punk- und Hardcore-Szene als auch in der Gothic-Szene. Wobei die Grufties schon immer einen gewissen ästhetischen Anspruch für sich hatten. Aber war es bei den Grufts zu Anfang auch eher der morbide Charme und eine gewisse Nähe zu den Punks und Skins seinerzeit, so ist es heute umsomehr die Nähe zur elektronischen Ecke, bei der der ganze polierte Scheiß losging. Ich frage mich echt, welche Subkultur heute noch etwas abgewracktes und schäbiges verkörpert, wenn selbst die Punks sich übelst schick machen und lieber bei Mutti wohnen als in nem besetzten Haus. Irgendwie sind alle Subkulturen nur noch ein anders verpackter Abklatsch von der übertriebenen Ordnungs-Sauberkeits-Sicherheits-Attitüde unserer Gesellschaft. Deshalb: Praise the oldschool!
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Lukela
Verfasst am: 03 Mai 2011 17:56 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



*g* Irgendwann hat eben auch der letzte Punk verstanden, dass es sich im Abrisshaus ungemütlicher lebt als bei Mama.
Aber jetzt mal ohne Mist: Alles auf der Welt ändert sich und entwickelt sich weiter, so eben auch die Subkulturen. Das ist nicht schlimm, sondern nur natürlich.
2011060401v
Verfasst am: 03 Mai 2011 18:03 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Mich stört nur die zunehmende Eitelkeit. Das war zwar zu meiner Zeit auch schon im Kommen. Aber in meiner Generation war noch der Used-Look bzw. Second-Hand-Look angesagt und wir mochten die schäbige und rauhe Atmosphäre. Als spießig galt damals jeglicher Schicki-Micki-Kram. Ich find es irgendwo traurig, daß alles immer oberflächlicher und gekünstelter wird, selbst in den alternativen Kreisen, die sich eigentlich mal die Abkehr vom Schönheitswahn/Perfektionismus/etc. auf die Flagge geschrieben hatten. Aber ich hab gerade mal wieder alte Grunge-Sachen wie Nirvana, Soundgarden, Alice In Chains,... ausgekramt und erschaffe mir so meine schmuddelige Insel innerhalb einer immer cleaner werdenden Umgebung. Kurt Cobain sagte zwar zu Beginn der 90er: Grunge is dead. Aber ich finde, je weiter wir in die Zukunft kommen, desto notwendiger wird wieder die Präsenz von aufgeschlitzten Jeans, selbst gebatikten T-Shirts, Kutten, Bommelmützen, Holzfällerhemden, Nieten und Aufnähern,... und der Sound dreckiger Gitarren in zerfallenden Bruchbuden...


Zuletzt bearbeitet von 2011060401v am 03 Mai 2011 18:41, insgesamt einmal bearbeitet
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 03 Mai 2011 18:41 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2856 Tag(en)
Beitr�ge: 4502
Themen: 87
Das, was Du ansprichst, finde ich auch immer ein klein wenig schade..jedes Härchen muss perfekt sitzen und auf die Klamotten wird sowieso mehr Wert gelegt als auf alles andere mittlerweile. Dabei finde ich all diese Hochglanz-Versandhaus-Kleider überhaupt nicht schön...Mich erinnern die immer ein wenig an Fasching. Und plötzlich sehen alle Leute so gleich aus.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
2011060401v
Verfasst am: 03 Mai 2011 18:48 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob mir die schwarze Szene in der heutigen Zeit wirklich noch sowas wie ne Zuflucht vor der Gesellschaft bieten kann oder ob es nicht besser wäre auf den guten alten Grunge zurückzugreifen, auch wenn es da keine etablierte Szene mehr gibt.
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 03 Mai 2011 19:37 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2856 Tag(en)
Beitr�ge: 4502
Themen: 87
Wenn man es ganz genau nimmt, kann ich eigentlich gar nicht mitreden, was "Szenen" angeht - so viele kenne ich nicht. Bis auf meinen Abstecher in die Punkszene war ich immer nur schwarz unterwegs, und auch wenn ich noch recht jung bin, sind mir auch hier schon ganz enorme Veränderungen aufgefallen...
Über alle anderen Szenen kann ich mich schlecht auslassen, weil ich sie nicht kenne. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mir diese Frage, ob ich denn nun auf eine andere Szene zurück greifen sollte, nie gestellt habe. Dafür sind mir Veränderungen und auch das Benehmen der meisten Leute viel zu sehr egal - ich würde auch nicht sagen, dass ich in einer bestimmten Szene bin, weil ich mit "normalen Menschen" bzw. der Gesellschaft an sich nicht klar komme, zumindest nicht vorrangig.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
2011060401v
Verfasst am: 03 Mai 2011 19:46 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich verbinde mit Grunge, Metal, Punk und Hardcore ne Menge schöner Erinnerungen an die Zeiten als wir in unserem Ort noch ein linksalternatives Jugendhaus hatten und auch sonst in sämtlichen alternativen Jugendzentren, die es Mitte der 90er noch zu Hauf bei uns gab, unterwegs waren. Es war ne Riesen-Family. Es fanden ne Menge Low Price-Konzis statt, es gab Räuber und Gendarm spielen mit Bullen und Faschos, Antifa-Demos, gemeinsame Ausflüge in die Natur und ne Menge zu kiffen, lol
2015052805i
Verfasst am: 03 Mai 2011 19:48 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Alles ändert sich im Laufe der Zeit, aus harten Rockern werden brave Familienväter, die am Wochenende die Steppenwolf LP auflegen, Punks kaufen ihre Klamotten bei H&M und Grufties sind inzwischen 14 Jahre alt, finden es schick in Schwarz rumzulaufen und sinnieren mit 50 jährigen über den Tod usw usw....


Klar verändert sich vieles und "Szenen" bleiben auch nicht immer das, was sie mal waren.

Für mich ist alleine wichtig, wie ich empfinde, mich zeige und ausdrücke und meine schwarzen Verwandten und Freunde.
Ich brauche dazu keine bestimmte Szene oder Schublade, in die ich gesteckt werde.
Soll sich sich verändern, ich bleibe, wer ich bin.
2011060401v
Verfasst am: 03 Mai 2011 19:54 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Und ich werde wieder der, der ich war zu meiner geilsten Zeit. Es ist nur schade daß unsere einstige Community nicht mehr besteht, da sich die Leute in alle Himmelsrichtungen verstreut haben und der Nachwuchs ganz anders zu ticken scheint als wir seinerzeit. Naja, zwei Kumpels sind mir noch geblieben, die mit mir einsam die Fahne hochhalten Wink
Gedankenamok
Verfasst am: 04 Mai 2011 12:27 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Herbstlaubrascheln schrieb am 03 Mai 2011 18:41 (zum Originalbeitrag) :
Das, was Du ansprichst, finde ich auch immer ein klein wenig schade..jedes Härchen muss perfekt sitzen und auf die Klamotten wird sowieso mehr Wert gelegt als auf alles andere mittlerweile. Dabei finde ich all diese Hochglanz-Versandhaus-Kleider überhaupt nicht schön...Mich erinnern die immer ein wenig an Fasching. Und plötzlich sehen alle Leute so gleich aus.

Sehe ich leider genauso. Meistens bleibt jegliche Individualität verloren. Wobei man sagen muss diese Eitelkeit gibt es schon immer und wird es immer geben. An und für sich (wie beim WGT wo viele nur zum Fotos von sich machen hingehen und gar nicht wegen irgendeinem Konzert, Event, Treffen, Freunde, Spaß etc.)find ich dass sehr traurig aber, eigentlich stört es mich nicht wirklich solang ich weiß wer Ich bin und wofür Ich stehe(die anderen können ja tun und lassen was sie wollen Smile). Nicht falsch verstehen ich mags auch mich herzurichten und zu schminken, genauso wie ich mich sehr freue wenn ich Komplimente kriege oder fotografiert werde und für den Bruchteil einer Minute im Mittelpunkt stehe (jeder Mensch braucht Anerkennung und Beachtung). Außerdem gebe ich mir grad für die Outfits fürs WGT auch sehr viel Mühe da ich damit mich selber darstellen will und dies der Platz is an dem ich nunmal ein paar Tage so rumlaufen kann wie ich es immer gerne tun würde. Aber es stimmt schon dass sich die Szene sehr in die Richtung Modenschau gerichtet hat (wobei Aussehen ja immer eine wichtige Rolle gespielt hat, Outfit, Auftreten, Individualität), doch eben diese geht ja oft flöten Sad. Ich bin mal gespannt wie die Szene in 10 Jahren sein wird. Was meint ihr in wie weit würde sie sich noch verändern?

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge Was würdet ihr anders machen? 141 Unregistriert 58681 24 Dez 2015 00:24
2017121101v Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge immer in Gothickleidern oder auch mal anders? 170 Unregistriert 43476 08 Jun 2012 13:17
2015091326i Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Anders sein und dadurch allein? 18 Beliales 15529 14 M�rz 2010 19:35
decayed Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Gothic sind wir anders? 70 Stefan 30262 24 Dez 2009 10:22
Naamah Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge DBQP noch anderer als anders! 2 Unregistriert 7598 25 Feb 2009 17:55
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.