Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Schwarz Sehen

Thema: Filme die euch bewegen

Pandora
Verfasst am: 13 Jul 2013 21:45 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



- Auf der anderen Seite
- Gegen die Wand
- Lola rennt
- Hinter dem Horizont
- Natural Born Killers
- Teuflisch ( bin vor Lachen fast krepiert)
- Angel Heart
- Blair Witch Project
- Die Insel
- Oblivion
-Täglich grüßt das Murmeltier

und noch viele mehr ,die mir jetzt aber nicht einfallen.
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Seelenstein
Verfasst am: 13 Jul 2013 21:58 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Der Film der mich wohl am meißten bewegte in meinem Leben ( ich saß am Ende heulend im Kino) war Perfect World mit Clint Eastwood und Kevin Costner.

Verbrecher entkommen aus dem Knast,entführen einen kleinen Jungen und dann gibt es eine Verfolgungsjagd...

Das Ende war so traurig daß ich mit meinen 14 Jährchen Rotz und Wasser geheult habe im Kino...ein sehr bewegender Film.

Seither bin ich relativ abgestumpft,ich krieg nur bei Filmen feuchte Augen wo Vater und Sohn sich nicht verstehen und irgendwann zusammenfinden und sich in den Arm nehmen...eine Sache die ich leider nicht erleben durfte bisher.
2016111201v
Verfasst am: 20 Jul 2014 00:33 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Heute habe ich in der ARD von 20.15 Uhr ab
"Quellen des Lebens" gesehen,

der eine Familiengeschichte in der Zeit zwischen 1949 und 1980 ungefähr
erzählt.

Anfangs kam ich etwas schwer klar mit dem Stoff, aber zum Ende hin
wurde der Film immer besser und ich war bei einigen Szenen derart
ergriffen, dass ich sagen muss, emotional einer der besten Filme des letzten Jahres.

Deutschland, 2013
Jürgen Vogel, Meret Becker, Moritz Bleibtreu ...
sensenstahl
Verfasst am: 20 Jul 2014 08:53 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Bei mir waren und sind es:

A scene at the sea (Das Meer war ruhig)
Martyrs
Nokan - Die Kunst des Ausklangs
I saw the Devil
The man from Nowhere
Box of moonlight

@Shadoh: Seltsam, dass Du beim Thema Robin Williams "Jack" nicht erwähnt hast Smile
Pandora
Verfasst am: 16 Okt 2014 13:29 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Pacific Rim

Keine Ahnung warum,aber ich habe mir diesen Film jetzt bestimmt schon 5 mal zusammen mit meinem Sohn angeschaut.
Hat ein bisschen was von einer Mischung zwischen Power Rangers für Erwachsene und Godzilla.
Die Kampfroboter haben es mir irgendwie angetan..cooler könnte man Aliens nicht bekämpfen ,glaube ich.
SolomKan
Verfasst am: 16 Okt 2014 16:55 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Was den Hirnfick-Faktor anbelangt:
12 Monkeys
Seven
Der Gott des Gemetzels (so super! (= )
Und sonst:
The Libertine
Victor/Victoria (poootziee! Very Happy )
Dune - Der Wüstenplanet
Daybreakers (aus welchen Gründen auch immer)
The Fountain
Chaos (das gleiche wie bei Daybreakers)
schlumpfine_81
Verfasst am: 17 Okt 2014 07:30 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 37 Jahre
Wohnort: bei Tostedt

Offline
 

Eigener Titel:
Mama in Nöten ;-)

Userstatistik:
User seit: 3916 Tag(en)
Beitr�ge: 859
Themen: 41
- Das Beste kommt zum Schluß
- Die Passion Christi (hab geheult wie ein Baby ... dabei ging es weniger um den Religiösen Hintergrund, sondern um die Mitschnitte, was das mit Maria gemacht hat. Und natürlich die Frage, was es mit mir machen würde, wenn ich mein Kind so leiden und sterben sehen müsste, ohne etwas dagegen tun zu können ... das war für mein einfach zum Crying or Very sad )

Ansonsten gibt es wirklich, wirklich viele Filme bei denen ich heulen könnte ... Bin aber auch ein total emotionaler Mensch bei so Dingen, wenn andere Leiden etc.
Und von daher wäre die Liste endlos lang ... Wink

_________________
Man sollte nie mehr Staub aufwirbeln, als man bereit ist zu schlucken!

Wenn dir jemand weh tut,
verzeih ihm und versteh...
... denn es geht ihm selbst nicht gut,
sonst täte er dir nicht weh...
Benutzer-Profile anzeigen
Srana
Verfasst am: 27 Mai 2016 21:32 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Online
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2915 Tag(en)
Beitr�ge: 7164
Themen: 35
*MaldenThreadrauskram*

- Was immer noch sehr bewegend ist, das ist das Ende von "Das Leben der Anderen", als er sagt: "Nein. Das ist für mich."

Darf man Mitleid mit ihm haben? Ist es genau das, was so ein Film vermeiden möchte? Soll man darüber reflektieren?
Warum aber lässt man sich dann fast automatisch dazu hinreißen, doch auch mit
- Hanna Schmitz (aus "Der Vorleser") so etwas wie Mitgefühl zu haben? In der Realität ist das so: Hier in der Nähe sollte ein Prozess stattfinden, der Angeklagte war 93. T-O-L-L!!! hinbekommen!!! 93. Na, kein Wunder, dass das mit dem KZ-Prozess aber so rein gar nix mehr geworden ist! Hier ist die Distanz vorhanden. Der Film und auch das Buch nehmen diese aber. Fast unwillkürlich.

Was ich immer noch sehr bewegend finde, ist
- Imaginaerum by Nightwish. Kenne mittlerweile genug Meinungen, die den Film für unverständlich halten. So unverständlich ist dieser aber gar nicht.

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen
Der Glöckner
Verfasst am: 28 Mai 2016 06:38 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 23 Jahre
Wohnort: Bayern

Offline
 

Eigener Titel:
Lawbringer

Userstatistik:
User seit: 2290 Tag(en)
Beitr�ge: 489
Themen: 13
Bewegt haben mich:

- Book Of Eli

Der Film hatte viel Tiefe und Symbolik und wurde mit einer spannenden Story untermalt die ihre Action in den passenden Momenten hatte. Er hat gut umgesetzt wie orientierungslos und degeneriert Menschen ohne Glaube und Führung werden. Die animalische Seite im Menschen wurde gut umgesetzt als auch die gute und barmherzige Seite die man erlangen kann. Eignet sich allerdings nicht für Menschen die mit religiöser Thematik nichts anfangen können und ihr gegenüber verschlossen sind.

- Horns

Auch ein religiös angehauchter Film allerdings mit Fokus auf Zwischenmenschliches. Ich habe den Film teilweise sehr Abstrakt wahrgenommen. Ich finde er zeigt den inneren Kampf den man bezüglich anderer Menschen haben kann auf eine sehr fantasievolle und extreme Weise. Er hat gut gezeigt wie bösartig das heutige soziale Konstrukt sein kann und wie hinterhältig und schmutzig die meisten Menschen und ihre Geheimnisse sind.

- Die Ritter Der Kokosnuss

Ich glaube dazu muss ich nicht viel sagen. Laughing

- Die Stadt Der Verlorenen Kinder

Definitiv ein Kultfilm. Sehr interessante Story mit ebenso interessanten Schauspielern. Es hat einem an manchen Stellen irgendwie die Augen eines Kindes verliehen, diese Neugier, Freude und Spannung die man als Kind bei Filmen immer hatte.

- Dredd

Eines meiner Favoriten. Befriedigt meinen Sinn für Gerechtigkeit auf sehr hohem und actionreichen Niveau. Ist meiner Meinung nach ein würdiger Nachfolger des "Kult-Films" Judge Dredd der in den 90er Jahren seinen Auftritt hatte. Die einen hassen das Franchise und die anderen (z.B. Ich) lieben es einfach. Besonders wenn man den Comic 2000 A.D. gut findet, den es seit den 70ern bis heute noch gibt.

Das sind vorerst alle Filme die mich berührt haben an die ich mich noch erinnern kann. Kann sein das ich die Liste fortführe. Rolling Eyes

_________________
"Was Fibonacci wohl zu Archimedes sagen würde..."

- Der Glöckner
Benutzer-Profile anzeigen Blog
LeChatNoir
Verfasst am: 18 Jun 2016 11:49 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 34 Jahre
Wohnort: Hamburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 807 Tag(en)
Beitr�ge: 823
Themen: 38
The Beach

Habe ich vor kurzem erst wieder geguckt.
Einer meiner Lieblingsfilme.
Da merkt man mal wieder das der Mensch scheinbar nicht in der Lage ist ohne Hierarchie klar zu kommen.
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 9 von 10
Gehe zu Seite Zur�ck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge Bilder die bewegen? 3 Timotheus 1912 03 Feb 2012 19:19
sensenstahl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Das Ende einer Serie 11 Asmodeus 7461 10 Apr 2009 06:36
N-N Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Leipzig gegen Ende des Monats ;) 0 Unregistriert 3123 04 Aug 2008 16:42
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Euer Ende von Harry Potter 11 Asmodeus 8055 20 M�rz 2008 01:46
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Kultfeste und ihr Ende 14 Unregistriert 8557 06 Sep 2007 16:21
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.