Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Wenn Du dich registrierst, hast Du mehr Zugriffsrechte

Autor Nachricht

<  -> Der Tempel

Thema: Neuer Papst.

Wanderfalke
Verfasst am: 16 M�rz 2013 00:34 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 37 Jahre
Wohnort: Jenenser in Magdeburg

Offline
 

Eigener Titel:
Geflügelter Bote

Userstatistik:
User seit: 3117 Tag(en)
Beitr�ge: 2179
Themen: 17
@Staufer: *lächelt* Wahnsinn, daß du dir die Mühe gemacht hast die Mitgliedszahlen der Hauptreligionen herauszusuchen. Das wäre mir viel zu viel Arbeit gewesen. Very Happy

Mein Ausdruck "gemessen an den absoluten Zahlen an der Weltbevölkerung eher 'ne B-Religion" war etwas ungeschickt gewählt, weshalb du ihn mißverstanden hattest.
Ich wollte damit ausdrücken, daß nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung (nach deinen Zahlen also gut 17%) dem Römisch-Katholischen Glauben anhängt, ergo erst einmal nur für diesen die Wahl des neuen Papstes irgendwie relevant ist. Die Mehrheit (immerhin knapp 83% oder 5,8 Milliarden Menschen) sind eben - gleich welchen (Nicht-)Glaubens - keine Katholiken.

In dem Zusammenhang fiel mir gestern Abend auf, daß die Wahl des neuen chinesischen Staatspräsidenten wie eine Randnotiz als Letztes vor dem Wetter in der "Tagesschau" berichtet wurde. Gut, es gibt vermutlich knapp weniger Chinesen als Katholiken auf diesem Planeten und in Deutschland dürfte das Verhältnis noch etwas deutlicher ausfallen: Doch wenn ich bedenke, daß dieser Mann als Boss der aktuellen Weltmacht Nr. 1 die nächsten zehn Jahre auch mächtig auf unsere Geschicke Einfluß nehmen wird, während sich am Gutmenschen-Palaver eines Papstes in den letzten Jahrhunderten keine Sau mehr gestört hat, finde ich das einseitige Medieninteresse doch etwas merkwürdig.

_________________
"Das Leben soll kein uns gegebener, sondern ein von uns gemachter Roman sein."
Friedrich von Hardenberg (Novalis)
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Zekka
Verfasst am: 16 M�rz 2013 00:44 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Meine Jungs und Ich haben das life bei zwei Flaschen Captain und ner Flasche Havanna verfolgt.

Mit Wetteinsatz wer das wird, einer hat sich mit "Es wird ne Lesbe" ziemlich weit aus dem Fenster gewagt...

Haben aber echt lang gebraucht um zu Rallen dass das Bild das Rechts eingeblendet bereits der neue Papst ist ^^


Jedenfalls hat es uns auf ernster Ebene eigentlich gar nicht interessiert Mad



Dieser Beitrag wurde editiert von: Nighttears
Grund: Farbe geändert, da orange für Admin und Moderatoren reserviert ist.
Quigor
Verfasst am: 16 M�rz 2013 17:49 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Mir ist das auch egal,wer jetzt Papst ist.Die Kirche ist nur ein Verein und der Papst ist nur der Vereinsoberhaupt.


Dieser Beitrag wurde editiert von: Nighttears
Grund: Komplettzitat entfernt, da in diesem Fall kein Zitat nötig ist.
2015092808i
Verfasst am: 16 M�rz 2013 19:26 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Als ich an diesem genannten Tage runter ins Wohnzimmer ging und meinte Mutter dieses Spektakel angeguckt hat, dachte ich mir "ach wieso nicht" und habe es auch angeguckt. Spektakulär wie so viele Leute einfach wegen einer Person bei nass-kaltem-Wetter draußen hin stellen und den kleinen Papst dann doch nicht richtig sehen können und irgend etwas auf Latein hören. Ich finde es komisch das um so eine Religion soviel drum herum gemacht wird, da frage ich mich doch, wieso nicht das gleiche drum herum um die Banane. Die hat wenigstens noch ein Nutzen, sie ernährt uns. Versteht mich nicht falsch ich will auch nicht sagen Religionen sind ,auf gut Deutsch, "Kacke" aber es gab bis jetzt (in meinen Augen) nur schlechtes durch viele Religionen.

Aber um zum Tema zu kommen, der Papst hat wenigstens was Very Happy kommt ganz cool raus und macht ein auf "hi Leute" das war echt witzig, das war aber auch das einzige was ich toll fand. Mal gucken was in seiner Zeit für schlechte Sachen passieren.

Grüß Bloodcow
Smilla
Verfasst am: 17 M�rz 2013 11:42 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit der Wahl. Er macht einen sehr sympathischen ersten Eindruck. Ist vielleicht auch gar nicht so schlecht, dass in Zeiten der Wirtschaftskrise jemand kommt, der Werbung für die Armen macht. Dass er sehr konservativ wird, war zu erwarten, aber ich denke, er wird sein Amt gut ausfüllen. Ich finde ihn, glaube ich, jetzt schon besser als Papst Benedikt.
20130321xyv
Verfasst am: 17 M�rz 2013 13:28 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



@Grauer Wolf:

Da muss ich widersprechen, ein Papst ist nur notgedrungen Politiker, weil er ja Oberhaupt des Vatikan ist. Aber so war es ursprünglich nicht gedacht. Man sollte mal etwas hinter die Kulissen blicken und sehen, dass der Papgst im Grunde den Anspruch hat, der oberste weisse Magier auf Erden zu sein, alles andere ist zweitrangig. Diverse Diskussionen über Weltliches sind daher sekundär. Verstehen aber viele Menschen nicht wirklich.




Dieser Beitrag wurde editiert von: Nighttears
Grund: Komplettzitat entfernt und Anrede eingefügt. Beachte hierzu bitte Foren-Regeln: Beiträge und Signaturen.
Staufer
Verfasst am: 17 M�rz 2013 13:40 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Wanderfalke schrieb am 15 März 2013 23:34 (zum Originalbeitrag) :
@Staufer: *lächelt*
Ich wollte damit ausdrücken, daß nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung (nach deinen Zahlen also gut 17%) dem Römisch-Katholischen Glauben anhängt, ergo erst einmal nur für diesen die Wahl des neuen Papstes irgendwie relevant ist.


Auch im Hinblick auf den zweiten, jetzt nicht zitierten Teil Deines Beitrags:

Die Wahl des US-Präsidenten stößt auf großes Interesse, auch außerhalb der USA. Auch deshalb, weil diese Entscheidung auch Auswirkungen auf Menschen hat, die nicht US-amerikanische Staatsbürger sind. Genauso mag die Wahl eines Papstes auch für Nichtkatholiken relevent sein.

Wobei das nicht heißt, dass ich den Medienrummel darum nicht auch befremdlich gefunden hätte. Ich denke mir da halt nur: Marktforschung. Die würden das nicht bringen, wenn sie nicht fest der Meinung wären, das interessiert genug Leute, um den Aufwand zu rechtfertigen.
2013082201
Verfasst am: 17 M�rz 2013 14:40 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ein Raffzahn löst den Anderen ab , genauso interessant als wenn in China ein Fahrad umfällt, wers braucht, bitteschön!

Gruß S-J
Wink
2013101901
Verfasst am: 17 M�rz 2013 18:49 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Nach Ratzinger, der in der Hitler-Jugend war - angeblich gezwungen - kommt nun ein Papst, der sich in Argentinien schon wegen Menschenrechtsdelikten vorm Gericht verantworten musste. Zwischen 1976 und 1983 "verschwanden" 30.000 Regimegegner (Argentinien wurde von einer Militärdiktatur geleitetet), unser neuer Papst soll an mind. 2 Fällen in denen Jesuiten verschwanden beteiligt gewesen sein. Vor Gericht von seinem Aussageverweigerungsrecht gebraucht gemacht und alles war "vergeben und vergessen". Kann man wohl mit "vom Regen in die Traufe" beschreiben. Respekt, wenn dann noch zig Millionen als Quasi-Satanisten dargestellt werden. Ich glaube, Menschen schauen nur Horror / Splatter Filme um gegen solche Nachrichten gewappnet zu sein, die würden alle der Reihe nach tot aus den Latschen kippen. Wie es Menschen schaffen, einer Organisation zu vertrauen und sich führen zu lassen, bei solchen Mitglieder mit einer derartigen Vergangenheit abgesehen davon scheinen welche schon hirntot zu sein. Keine Ahnung wie man mit Hirn auf die Idee kommt jemand mit einem solchen Background zu wählen. Mir kann auch niemand erzählen, dass das in seinem Sinne ist eine solch große und wichtige Rolle einer solchen Person zu geben geschweige denn ein und dieselbe Organisation mit der Person zu teilen.
2015080501i
Verfasst am: 17 M�rz 2013 19:21 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Was soll man nach so kurzer Zeit schon vom neuen Papst halten? Ich bin zwar nicht katholisch, aber verfolge durchaus was in kirchlichen Institutionen vor sich geht und kann persönlich der vermenschlichung Gottes - ob man dran glaubt ist Jedem selbst überlassen - nichts abgewinnen. Die Stelle des Papstes in der Gesellschaft der Gläubigen ist wahrscheinlich die schwierigste überhaupt, weil er nunmal wie ein Heiliger betrachtet wird und jeder Fehltritt nicht unentdeckt bleibt. Dem Druck könnte ich nicht standhalten, egal wie stark mein Glaube ist.
Naja, er ist jetzt ein paar Tage im Amt und hat durchaus seine eigenen Ideen und Vorstellungen, wie die Institution fortbestehen kann, soll und muss. Ich werde mir erstmal keine Meinung über ihn bilden, denn nach so wenig Zeit im Amt, kann man seine Ansichten und Pläne weder kritisieren und gutheißen.
Ich bin gespannt, was sich so in den nächsten Monaten und Jahren tun wird Smile

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 3 von 5
Gehe zu Seite Zur�ck  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge Heute kurze Abschaltung wegen Datenbankarbeiten 1 Asmodeus 1851 24 M�rz 2012 07:40
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Begleitung zum Weggehen gesucht für heute 0 Redmoon 1510 03 Feb 2012 15:17
Redmoon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Heute vor einem Jahr... 78 Asmodeus 43752 20 Feb 2010 02:05
Moonspell Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Sind alte Mythologien heute noch zeitgemäß? 8 Asmodeus 4679 20 Jul 2008 20:44
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge HEUTE 03.11. Gothfest Bremen oder schwarzes Mannheim 1 Unregistriert 4650 03 Nov 2007 16:50
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.