Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Klamotten, Accessoires und Schuhwerk

Thema: Alltagskleidung und Aufputz

Helja
Verfasst am: 01 Jun 2014 22:40 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Was für Kleidungsstücke tragt Ihr gerne im Alltag?

Hmm, daheim meine Haremshosen und ein schwarzes T-Shirt momentan, das es hier doch sehr warm ist.

Wählt Ihr für Anlässe deutlich anderes aus? Was in dem Fall beispielsweise?

Wenn ich Lust hab auf das Herausputzen, dann trage ich ein Kleid im Empirestil in Schwarz mit einen Nietengürtel, Haare zusammengedreht und gelegt wie in den 50igern und schwarze Ohrringe, die aus der viktoranischen Zeit stammen könnten.


Tragt Ihr schwarz pur, auch mal mit einer Farbe kombiniert oder auch mal hauptsächlich farbig?

Ich kombiniere Rot gerne mit Schwarz und deshalb hab ich ein paar weinrote Tops und bald rote selbstgeschneiderte Tops.

Grün trage ich auf Arbeit und sonst schwarz.

Habt Ihr verschiedene Kleidungsstile? Welche?

ich mag den asiatischen Kleidungsstil und bin geade dabei eine Jeanshose danach zunähen und bringe dann eine paar Elemente aus dem Punk ein.


Ist der Aufputz ein Hobby für Euch?

Durch meinen Beruf bin ich daran gewöhnt in Männerklamotten rumzulaufen und empfinde daher nich das Bedürfnis sich aufzuputzen.

Lasst Ihr Euch gerne inspirieren? Wovon beispielsweise?

Ich hole meine Vorstellungen von asiatischen Filmen.

Wie bewahrt Ihr Eure Sachen auf?

Schuhe im Schuhschrank, Sachen im Kleiderschrank,
Schmuck in einer schwarzen Schatulle.... Very Happy
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Alathias
Verfasst am: 01 Jun 2014 23:31 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 25 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
Schattenhaft

Userstatistik:
User seit: 1272 Tag(en)
Beiträge: 65
Themen: 5
Was für Kleidungsstücke tragt Ihr gerne im Alltag?

Ich trage eigentlich immer eine schwarze Hose mit passendem Gürtel, mal mit, mal ohne Nieten dran. Dazu ein Bandshirt oder (Polo-)Hemd. Bei niedrigeren Temperaturen eher Sweatshirt/Pullover oder langärmliges T-Shirt. Material eigentlich ausschließlich Baumwolle, sehr selten Leinen, anderes vertrage ich aufgrund meiner Haut (Neurodermitis) schlecht.
Dazu kommen entweder 10-Loch-Boots oder Kunstleder-Pikes, wenns zu warm ist auch normale schwarze Schuhe ohne Stahlkappen etc. Sandalen oder so trage ich nur äußerst selten.
Ansonsten ein langer Mantel sowie bei Kälte einen Dreispitz aus Wollfilz.

Wählt Ihr für Anlässe deutlich anderes aus? Was in dem Fall beispielsweise?
Für Mittelaltermärkte ganz klar anders: Schwarzer, schlichter Männerrock, geschnürtes Hemd, wahlweise mit oder ohne Rüschen, in schwarz oder dunkelrot. Schuhe wie oben, suche noch nach passendem Schuhwerk (Tipps zu Händlern gern gesehen Wink).
Auf Konzerte und Festivals unterschiedlich: Entweder in Hose/Shirt mit Nietengürtel, Ketten und Karabinern oder im Bondagerock. Boots sind immer dabei, ab und zu eine Lederarmschiene. Schmuck so gut wie nie, selbes Problem wie beim Material der Kleidung mit der Haut. Einziges Accessoire ist bei mir ein Gehstock.

Tragt Ihr schwarz pur, auch mal mit einer Farbe kombiniert oder auch mal hauptsächlich farbig?
Meine Hosen sind ausschließlich schwarz. Für Hemden und Shirts hab ich zwei Stapel im Schrank: Einmal schwarz und einmal farbig Wink. Wobei die Farben auch eher dunkel gehalten sind, dunkelrot/blau/grün, braun, violett und dergleichen. Hab aber auch für extrem warme Tage hellblaue oder weiße Oberteile.

Habt Ihr verschiedene Kleidungsstile? Welche?
Im Winter zieht es mich eher in Richtung schlichte Eleganz, im Sommer mehr zum Element Metall. Will heißen, im Sommer bin ich eher, puh, wie soll ich sagen, legerer unterwegs als bei kalten Temparaturen.

Ist der Aufputz ein Hobby für Euch?
Nicht wirklich. ich schau zwar gern in Shops, obs irgendwas gibt, dass mir gefällt...aber wenn ich mich anzieh, heißts: reingreifen, anziehen, weggehen.

Lasst Ihr Euch gerne inspirieren? Wovon beispielsweise?
Allem voran von anderen Szenemitgliedern. Wenn mir was gefällt, frag ich auch, wo derjenige das her hat oder such selbst nach ähnlichen Dingen. Ansonsten heißts bei mir: suchen und kombinieren.

Wie bewahrt Ihr Eure Sachen auf?
Hemden, Röcke und Hosen hängen im Schrank. Shirts und Polohemden gefaltet in einem anderen Schrank Wink. Ein Mantel hängt im Flurt, der andere liegt sorgfältig gebettet auf der Plane des Kofferraums, ich hab lieber überall etwas. Gehstock in einer Ecke deponiert, Ketten, Gürtel und ähnliches in einer Schublade.
Benutzer-Profile anzeigen
Black Taurus
Verfasst am: 12 Jun 2014 11:34 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 31 Jahre


Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1946 Tag(en)
Beiträge: 99
Themen: 7
Was für Kleidungsstücke tragt Ihr gerne im Alltag?

Schlicht schwarz. Gerne auch sportlich, also figurbetonte Kleidung. Schlappersachen mag ich weniger. Dazu auch etwas farbiges wenns mir gefällt.

Wählt Ihr für Anlässe deutlich anderes aus? Was in dem Fall beispielsweise?


Ja. Mag besonder Bondagehosen und entsprechende TShirts oder Oberteile wie Hemden.

Für Schuhe gilt das ebenso.

Tragt Ihr schwarz pur, auch mal mit einer Farbe kombiniert oder auch mal hauptsächlich farbig?

Wie schon gesagt im Alltag auch mal farbig. im Club auch.

Habt Ihr verschiedene Kleidungsstile? Welche?

Weniger. Eher in Richtung figurbetont und richtung bondage.

Ist der Aufputz ein Hobby für Euch?

Nö, eher ne Lebenseinstellung und richtet sich danach wie ich mich wohlfühle.

Lasst Ihr Euch gerne inspirieren? Wovon beispielsweise?

Wenn ich neue Sachen in Katalogen zB EMP sehen kombiniere ich gerne unterschiedliches.

Wie bewahrt Ihr Eure Sachen auf?

In so großen eckigen Möbel. Ich glaub das nennt sich Kleiderschrank Very Happy
Manche TShirt auch in kleinen Boxen vom Dänischen Bettenlager.
Benutzer-Profile anzeigen
Aristokatz
Verfasst am: 12 Jun 2014 21:44 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Zu dem Thema, dass nicht in den Modelthread passt, sondern besser hier rein:

Anarchy schrieb am 12 Jun 2014 09:46 (zum Originalbeitrag) :

Ich habe noch NIE ein viktorianisches Outfit ausserhalb von entsprechenden Goth-/Mittelaltermarkt-Veranstaltungen gesehen. Deshalb für mich Karneval. Das gilt aber nicht nur für das typische viktorianische Outfit. Das gilt auch für Zombies, Blutkrankenschwestern, Cybers, Steampunks... diese Liste lässt sich sicher noch fortführen.


Tja, ich beispielsweise kleide mich ganz nach Lust und Laune, mal anlasskonform, mal völlig anders. Das liegt halt daran, dass Konventionen nun einmal keine Gesetze sind, sondern einfach Werte von anderen. Die kümmern mich nicht, außer ich habe grad Spaß daran, mir die semioffizielle Vorgabe zu eigen zu machen und meinen Aufputz danach auszurichten.

Kleidung ist mir sehr wichtig. Aber ich denke, für andere bin ich sowieso immer ich, egal was ich anhabe. Wenn ich sehr schlicht auf einer Feier bin, fühle ich mich niemals underdressed. Und es kann passieren, dass ich in Uniform, Steampunk, Viktorianik mal einfach so kurz was besorgen gehe und dass dann anlasse, also falls ich an dem Tag frei habe und auch nicht vorhabe, nur rumzulümmeln. Was gehen mich andere bei der Auswahl meiner Sachen an? Die können ja für sich selbst aussuchen, was sie tragen.

Oft werde ich dann gefragt, was der Anlass für mein ,,Kostüm" sei. Ich feiere dann einfach, dass ich ich bin und in einer trotz aller Seltsamkeiten doch recht freien Welt leben kann, in der ich die Möglichkeit habe, mich vollends zu entfalten.
Wanderfalke
Verfasst am: 12 Jun 2014 23:30 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 36 Jahre
Wohnort: Jenenser in Magdeburg

Offline
 

Eigener Titel:
Geflügelter Bote

Userstatistik:
User seit: 2937 Tag(en)
Beiträge: 2098
Themen: 16
Hinweis für unregistrierte Benutzer:
Dieser Beitrag ist nicht vollständig, da der Verfasser des Beitrags entschieden hat, seinen Text ab hier nicht mehr für Gäste lesbar zu machen. Das bedeutet, dass nur eingeloggte User diesen Text lesen können. Sobald Du dich bei uns registiert hast, kannst Du hier wieder mitlesen.

_________________
"Das Leben soll kein uns gegebener, sondern ein von uns gemachter Roman sein."
Friedrich von Hardenberg (Novalis)
Benutzer-Profile anzeigen
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 13 Jun 2014 09:04 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Online
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2676 Tag(en)
Beiträge: 4282
Themen: 83
Hier will ich mal kurz ein klein wenig einlenken:
Anarchy hat das mit dem "Kostümieren" oder "Karneval", wie es ausgedrückt wurde, glaube ich gar nicht so drastisch gemeint wie es hier bei der Rüschenfraktion ankam. Ich verstehe schon, was er meint und großteils gebe ich ihm da auch recht - sicherlich gibt es auch ein paar Leutchen, die ihre viktorianische Kluft auch im normalen Leben, außerhalb vom WGT und dem Reifrock-Picknick tragen, aber ganz ehrlich? Das sind doch ziemlich wenige. Sei es nun, weil es nun einmal nicht alltagstauglich ist oder auch, weil die Klamotten wohl zu teuer und zu schade sind, um damit abends in einer Bar zu sitzen oder Einkaufen bei Kaufland zu gehen.
Was der Wanderfalke angesprochen hat, von wegen "Spazieren, Flanieren, Picknick" und so weiter - das mag natürlich durchaus sein, aber das hat für mich immer diesen etwas faden "Schaut uns an"-Beigeschmack. Wie gesagt, für MICH.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
Srana
Verfasst am: 13 Jun 2014 10:07 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Online
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2736 Tag(en)
Beiträge: 6922
Themen: 33
Ich muss auch immer sehen, wo ich was anziehen kann. Wenn ich bestimmte Kleidung außerhalb bestimmter Anlässe trage, nimmt man mich nicht mehr für voll. Das Risiko habe ich. Und ich kann es mir nicht leisten.

Oder das: Mein Ex wollte unbedingt viktorianisch über den Cannstatter Wasen. Hatte aber nichts dabei. Ich hatte sowas befürchtet, deswegen nahm ich nichts mit.Begeistert war er nicht, aber ich weiß, wie ich aussah damit und ein Volksfest ist nun wirklich ein unpassender Anlass.
Bis ich mal abends mit ihm sprach, er ziemlich wortkarg war und gerade vom Wasen kam. Mit blauem Auge.

Angesprochen wird er oft. Mal so, mal so. Hab schon Negatives mitbekommen.

Ich muss für mich schon wissen, wo Aufmerksamkeit gut ist und wo nicht... Da hätte ich persönlich nicht das Selbstbewusstsein, mich zu sehr abzugrenzen, wenn ich merke, dass es Probleme geben könnte.

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen
Wanderfalke
Verfasst am: 15 Jun 2014 10:53 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 36 Jahre
Wohnort: Jenenser in Magdeburg

Offline
 

Eigener Titel:
Geflügelter Bote

Userstatistik:
User seit: 2937 Tag(en)
Beiträge: 2098
Themen: 16
Hinweis für unregistrierte Benutzer:
Dieser Beitrag ist nicht vollständig, da der Verfasser des Beitrags entschieden hat, seinen Text ab hier nicht mehr für Gäste lesbar zu machen. Das bedeutet, dass nur eingeloggte User diesen Text lesen können. Sobald Du dich bei uns registiert hast, kannst Du hier wieder mitlesen.

_________________
"Das Leben soll kein uns gegebener, sondern ein von uns gemachter Roman sein."
Friedrich von Hardenberg (Novalis)
Benutzer-Profile anzeigen
Srana
Verfasst am: 15 Jun 2014 11:14 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Online
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2736 Tag(en)
Beiträge: 6922
Themen: 33
Stimmt, ein wichtiger Punkt, den man nicht aus den Augen verlieren sollte: Was passt zu einem!

Zu mir passt es eben ja nicht, wenn ich mit viktorianischem Kleid herumlaufe.
Dafür kann ich den Anzug anziehen, mit dem ich mich hinter einen Bankschalter stellen könnte. Das bin ich, da fühle ich mich wohl.
Ja, da macht es mir durchaus schon Freude, wenn andere da sehen, dass ich gut angezogen bin Wink.
Da bin ich aber auch schon wieder für meinen Teil dabei, was ich wo anziehen kann.
Gut, der Anzug mag manchen overdressed erscheinen, aber na ja, ich gehöre ja nicht umsonst zu einer Berufsgruppe, die ein schlechtes Image hat, was Kleidung betrifft Wink.

In gewisser Weise sehe ich Kleidung durchaus auch als Ausdruck der Persönlichkeit. Und auch als Ausdruck der Wertschätzung anderer.
Aber das ist ein anderer Punkt.
Wenn es nicht mir entspricht, dann sollte ich nicht mit einem viktorianischen Kleid herumlaufen. Oder wenn es mir - noch nicht - entspricht. Was nützte es mir denn, wenn ich mit damals höherem Gewicht mich in ein Kleid presse, damit ich ja sooo Goth bin? Und jeder sagt: Äh, also die "Fette", nee oder???
Ich wirke dann wie eine Karikatur meiner selbst! Und das will ich nicht!

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen
Colophonius
Verfasst am: 19 Jul 2014 19:10 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Was für Kleidungsstücke tragt Ihr gerne im Alltag?
Im Alltag trage ich berufsbedingt immer einen Anzug mit Krawatte und Krawattenklammer. Vornehmlich ist der Anzug natürlich schwarz, aber manchmal auch grau-meliert. Dazu ein weißes oder auch mal ein bordeaux farbenes Hemd und passend dazu die Krawatte ausgewählt.
Im Winter kommt dazu dann noch ein hübscher Fedora oder Trilby bzw. auch eine Weste.

Wählt Ihr für Anlässe deutlich anderes aus? Was in dem Fall beispielsweise?
Ich habe selten etwas anderes als einen Anzug an. Ohne Anzug fühle ich mich einfach nicht wohl. Ich gehe im Anzug zu Feiern, in die Kneipe oder sonst wo hin. Anzug ist für mich ein must-have.

Tragt Ihr schwarz pur, auch mal mit einer Farbe kombiniert oder auch mal hauptsächlich farbig?
Wie gesagt sind die Anzüge hauptsächlich schwarz oder auch mal grau. Blaue Anzüge ziehe ich hingegen eher nicht an. Hemden sind in den Farben Weiß, blau, Rot und Schwarz mit ihren verschiedenen Schattierungen vorhanden.

Habt Ihr verschiedene Kleidungsstile? Welche?

Nein. Es gibt einfach nur Anzug und Hut.

Ist der Aufputz ein Hobby für Euch?
Als Hobby würde ich es nicht bezeichnen. Kleidung sollte den Charakter unterstreichen und zum Gesamtbild passen. Da ich den Stil der 30er und 50er Jahre sehr mag, kann ich mich ein wenig über meinen Kleidungsstil und meine Pflegeartikel ausdrücken.

Wie bewahrt Ihr Eure Sachen auf?
In einem Kleiderschrank natürlich. Wo denn auch sonst auch? Haufenprinzi ist nicht so mein Ding.


Götz

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 3 von 5
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Filme die euch bewegen 95 XIII 29182 06 Feb 2017 16:58
Anna Rubinia Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haarfarben - Welche Farben sagen euch für die Szene zu? 314 Unregistriert 65769 10 Apr 2012 17:05
Schneewittchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo seht ihr euch ... 24 Vivina 20058 14 März 2009 11:11
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erinnerungsgeladene Musik 42 Asmodeus 21885 22 Aug 2008 09:08
laudania Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interessiert ihr euch fürs Heidentum? 34 Celdrion 9475 22 Dez 2007 15:51
20140311i06 Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.