Deine Community
Gothic Forum
Chat (1 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Klamotten, Accessoires und Schuhwerk

Thema: Sehen jetzt alle "gleich" aus? Oder Einbildung?

Becky
Verfasst am: 15 Jun 2015 08:12 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 22 Jahre
Wohnort: Salo (FI)

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1284 Tag(en)
Beiträge: 48
Themen: 12
Meiner Meinung nach ist das nur wieder ein "Trend" den Stil der schwarzen Szene zu kopieren, auch den Style der Metalheads mit Nieten usw. Das wird wieder vorbeigehen! Aber was mich richtig aufregt ist, wenn Leute Bandshirts tragen und keine Ahnung von der Band haben... Da werde ich aggressiv!
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Aristokatz
Verfasst am: 15 Jun 2015 12:17 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



zu Becky:

Wieso denn? Ich zum Beispiel habe Kleidung als Hobby und interessiere mich nur so nebenher vielleicht mal für Musik. In meinem Alltag ziehe ich Ruhe vor. Und wenn das Bandshirt im Design halt meinen Geschmack trifft, frage ich nicht danach, wie die Mucke dazu klingt. Bzw. wenn die mir nicht gefällt, trage ich das Shirt nicht weniger gerne.
Becky
Verfasst am: 15 Jun 2015 12:59 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 22 Jahre
Wohnort: Salo (FI)

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1284 Tag(en)
Beiträge: 48
Themen: 12
Ist auch jedem selber ueberlassen, ich wuerde meinen Style auch nicht ändern, nur weil es jemand anderem nicht passt Smile aber unter Hipstern zum Beispiel wird ja jetzt ein Iron Maiden Shirt oder Nirvana Shirt getragen auch wenn sie nur ein Lied kennen, wenn ueberhaupt. Oder irgendwelche Metalbands, die denen viel zu heftig wären, wenn sie sich mal mit der Musik beschäftigen wuerden. Ich ziehe ja auch kein Oberteil an auf dem "Ich mag Oliven" draufsteht, nur weil das in einer Schriftart geschrieben ist, die mir gefällt, aber eigentlich hab ich noch nie Oliven gegessen. War vielleicht ein komisches Beispiel Very Happy naja, das ist jedenfalls meine Meinung.
Benutzer-Profile anzeigen
2015090701
Verfasst am: 15 Jun 2015 14:39 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



@Becky

Also ich finde das Beispiel mit den Oliven ganz wunderbar Very Happy
Eine Marktlücke!
darkest.heart
Verfasst am: 15 Jun 2015 15:09 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Zum letzten Thema:

Solange sie wissen, dass sie eine Band tragen, ist das ja ok.
Jedoch ist es schon peinlich, wenn sie nichts davon wissen und dann ganz überrascht sind, wenn man sie darauf hinweist, dass sie soeben eine Rock/Metal-Band Werbung tragen. ZB. der Rolling Stones Mund


Zu dem eigentlichen Thema:

Ich finde es auch schade, dass man überall hin gehen kann und kein Laden "eigene" Kleidung verkauft. Wieso muss alles nach irgendwelchen "Star-Outfits" designet werden? Ich meine man kann einen Modetrend doch sicher auch auf "seine Weise" gestalten? Und vermutlich würde ein etwas anderer Shop sogar sehr erfolgreich sein.


Was mich viel mehr stört:

Wenn die Modeindustrie nicht nur sich bei Szenen bedient, sondern die Kleidung auch noch als "neu" ausgibt. Wie die quietschbunten Bomberjacken entworfen von "Miss XY". Oder der Springer-verschnitt... Ich finde solcher Kleidung sollte ein Handzettel beiliegen, der deren Herkunft bzw Ursprung erklärt. (vielleicht Übertreibung?)
Ich weiß nicht, wie das Kaufverhalten bei uns Schwarzen ist, aber ich informiere mich über mein Kleidung, bevor ich sie trage. Auch um Missverständnisse zu vermeiden: So will ich als Christ nicht auf ein Pentagramm angesprochen werden - ich muss mich schon sonst oft genug erklären.
Bei den "Stinos" kommt es mir aber so vor, als kaufen sie nur, weil es ihnen gefällt. Wenn sie allerdings wüssten, für was die Kleidung ursprünglich gedacht war oder welche Gruppierungen diese als ihre "Erkennungsmerkmale" tragen, dann würden die ein oder anderen vielleicht die Finger davon lassen.
2015101101v
Verfasst am: 15 Jun 2015 17:22 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hipster sind sowieso eine Nummer für sich. Die tragen ja alles mögliche, ohne auch nur irgendeine Ahnung davon zu haben. Sei es Shirts zu Comics oder Retro-Spiele, usw.

Hipster sind sowieso ziemlich lustig. Weil sie Elemente von überall her klauen, meinen sie wären extrem individuell und gegen das Eetablishement - aber... da steckt dann ganz häufig inhaltlich nix dahinter.
Becky
Verfasst am: 15 Jun 2015 17:35 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 22 Jahre
Wohnort: Salo (FI)

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1284 Tag(en)
Beiträge: 48
Themen: 12
Sehe ich ganz genauso! Aber auch das wird wieder vorbei sein, das ist ja das schöne. Diese ganzen Trends ändern sich ja ständig und die meisten machen da eben mit. Dabei ist es doch viel schöner durch Kleidung seine Persönlichkeit auszudruecken und nicht andere Leute nachzumachen Smile
Benutzer-Profile anzeigen
Grasblut
Verfasst am: 15 Jun 2015 19:04 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 24 Jahre
Wohnort: Bremen Oslebshausen

Offline
 

Eigener Titel:
Kampfkeks

Userstatistik:
User seit: 2780 Tag(en)
Beiträge: 837
Themen: 33
Ihr habt diese breiten Augenbrauen vergessen..
noch extra betont.

Und die leggings gehen bis über die Knöcheln, dann kurze Socken. so dass man die blanke Haut und den knöchel sehen kann.
Trugen viele sogar im Februar Shocked


Sehe sowas ständig, weil meine Bahnhaltestelle dierekt vor einem Shoppingcenter hält


Zuletzt bearbeitet von Grasblut am 16 Jun 2015 21:18, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
Mimimimi...
_____________________________

Die Würde des Menschen ist unantastbar...
Benutzer-Profile anzeigen
Becky
Verfasst am: 16 Jun 2015 11:58 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 22 Jahre
Wohnort: Salo (FI)

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1284 Tag(en)
Beiträge: 48
Themen: 12
Haha Very Happy jaaa! Das stimmt, das sehe ich auch hier in Finnland rumlaufen - leider Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen
Black Swan
Verfasst am: 12 Jul 2015 01:29 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Erstmal muss ich sagen, dass ich die Geschichte der Mode und ihre Entwicklung wahnsinnig faszinierend finde.

Den Eindruck, dass "alle gleich aussehen" gab es schon seit Anbeginn der Mode und er wird auch weiter bestehen bleiben, ABER, dieser Eindruck und der Begriff des Mainstream haben sich mit der Zeit weiterentwickelt und ganz drastisch mit der Jahrtausendwende verändert.

Jedes Jahrzehnt, auch noch bis in die 90er hinein, hatte einen eigenen jahrzehnte-typischen Mainstream, dem die Meisten gefolgt sind, aber zum größten Teil aus der Not heraus, denn es gab einfach nicht diese Vielfalt von Läden, kein Onlineshopping (!) und keine modemäßige globale Vernetzung. Und in den handvoll Läden, die keine altbackenen Klamotten angeboten haben, gab es nichts anderes als den Mainstream. Wenn ich z.B. an die 90er denke, da waren Schlag-Hüft-Hosen "in" und da gab es dann auch keine anderen Hosen zu kaufen, auch wenn man gerne etwas anderes getragen hätte.
Die Ausreißer und Individualisten mussten sich richtig anstrengen, kreativ sein und Geld investieren, um dem Mainstream zu entfliehen.

Heutzutage leben wir im Modeparadies. Wir können alles, wirklich alles tragen, was Farbe, Form und Material hergibt. Wir können uns jedes Jahrzehnts bedienen und jeder Kultur dieser Welt. Und wir kriegen auch alles, was wir wollen. Zu jedem Geschmack, jedem Stil und jeder Idee gibt es die passenden Läden mit Alternativen und Variationen zu jeder Preisklasse und Qualität. Mode hat sich gewandelt, sie ist angepasst geworden, individuell und persönlich geworden.

Der Maintream ist geblieben, aber er hat sich aufgeteilt, es gibt jetzt nicht nur Einen, sondern jede "Szene" hat seinen eigenen Mainstream, seine eigenen "Stinos" und Modeleitlinien, ob nun Hipster, HipHoper, Gothe, Glamkid ...

Ich bin so froh darüber, dass ich in der heutigen Zeit modemäßig unterwegs bin und einfach komplett meine Modevorlieben ausleben und verwirklichen kann und darf.

Umso mehr kann ich es daher nicht fassen, dass es heutzutage Menschen gibt, die wirklich komplett einem Trend, einem Mainstream (welcher Szene auch immer) folgen mit Haut und Haaren, und das wortwörtlich. Ihr wisst, was ich meine, es gibt wirklich Menschen, die komplett austauschbar aussehen und keinen Funken Individualität an sich haben (ich beziehe mich jetzt damit nur auf das äußere Erscheinungsbild).

Ich denke mir dann immer, dass sie was verpassen, denn sie schränken bewusst ihren Blickwinkel ein. Denn wer man niemals von der Straße abweicht, der erlebt, sieht evtl. nie etwas Neues. Und wir haben heutzutage die Möglichkeit. Es ist nicht mehr wie früher, dass es nur eine breite Straße gibt und den steinigen Weg daneben, heute gibt es für jeden einen weichen Privatweg. Warum dann noch die breite, dicht bevölkerte Straße gehen?

Wink

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 3 von 5
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge S.A.M 3 McUHU 4989 10 Jun 2008 22:54
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge I'm a Cyborg - but that's okay - Filmtip 3 Unregistriert 6491 08 Jun 2008 19:25
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 30.4.08 * Freyburg/U. * Walpurgisnacht-Rock mit TANZWUT u.a. 0 Unregistriert 6703 17 Jan 2008 01:43
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 28.12. On A Dark Winter's Night Festival 1 Mrs. Immortal 11536 25 Dez 2007 16:50
Indeepsilence Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 11. Impressum / Datenschutz / Haftung u.a. 0 Asmodeus 29588 02 Nov 2006 19:41
Asmodeus Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.