Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Laboratorium

Thema: Mathe und Wissenschaften verstehen -- Lehrer und Schüler

2016012301v
Verfasst am: 29 Jun 2015 19:39 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Banashee, sieh es mal so, so gingd mir mit Femdsprachen...
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Srana
Verfasst am: 29 Jun 2015 19:58 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Online
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2735 Tag(en)
Beiträge: 6922
Themen: 33
Noch etwas Persönliches.

In der Grundschule hatte ich nie Probleme mit Mathe.
Habe das dann leider irgendwann schleifen lassen. Bin dann in der 7. Klasse nach Hause gekommen: "Du Papa, ich hab das in Mathe, was du im Lotto willst!"
Eine Schulaufgabe haben meine Eltern noch hingenommen, bei der zweiten Sechs hatte ich dann Nachhilfe.
Nun ja, dieser Lehrer meinte dann, ich bin zu blöd fürs Gymnasium. Mit Deutsch 1, Englisch 2 oder so zu der Zeit (Edit: Englisch war 7. Klasse neu, da wars noch 1), Latein, na ja, Faulheit 3. Rest gesundes Mittelmaß (außer Religion, warum war ich da immer so gut???).
Hatte dann einen super Nachhilfelehrer. Der war auch auf der Schule und echt lieb (äh, jaaa...aber irgendwie...hatten ich doch nur Nachhilfe bei ihm). Er konnte das aber auch super rüberbringen.
Später, in der Kollegstufe, hatte ich dann keine Nachhilfe mehr und habe mich immer so mit einer Drei oder Vier durchwursteln können. Da ging das halbwegs mit Mathe.

Dann habe ich gedacht: Oh, schön, das bisschen Statistik, das bekomme ich noch hin für Soziologie. Vielleicht hätte ich das noch geschafft, bin schließlich nur knapp durchgeflogen. Aber was will man gegen Dozenten der Empirischen Sozialforschung machen, die mich da halt weghaben wollten (eine wichtige Vorkorrektur beantragt und auch zwei Wochen später nicht bekommen? Da war halt schon die Abmeldefrist fürs Vordiplom rum... Formfehler, hehe. Das sieht so aus...aber egal, ich darf noch Soziologie studieren, wollte ich).
Bei Empirie und Statistik hätte ich da etwas länger gebraucht, aber der Professor der Statistik hat halt sein Lehrbuch heruntergebetet und so etwas nützt mir halt nichts.
Wobei, Empirie, bin grandios an SPSS gescheitert, tja. Da sind die ja in Bamberg wie der Teufel auf die armen Seelen drauf und irgendwann ist bei mir keine Syntax mehr herausgekommen. Ich habe das am Anfang echt gut hinbekommen, aber ich bin da dann doch irgendwie nicht mehr klargekommen. Habe noch das Material dazu, aber ich kapiers nicht mehr, was man wie an Syntaxen hat schreiben müssen.
Wir mussten Fragebögen erstellen, Umfragen machen und dann das halt auswerten. Mit SPSS.

Heute bedaure ich wirklich, dass ich kein Mathe kann.
Doch.
Obwohl, Mathelehrer ist auch keine sichere Option mehr. Sogar Mathelehrer stehen auf der Straße. Das war mal anders. Hm, vielleicht wäre ich dann aber keine Lehrerin geworden.
Wenn ich wirklich Mathe könnte und das sehr gut (tja, man darf noch träumen) , dann wäre ich gerne in den Bereich Ingenieurswesen gegangen. Und wäre gerne hier in der Automobilindustrie tätig gewesen. Doch, meine ich ernst.

Na ja, ich habe dann halt mal als Schulfach Erdkunde vermieden, was das Studium betrifft. Da musste man schließlich auch durch Statistik kommen Wink. Und ich bin nicht damit zurechtgekommen, wie das "gelehrt" wird (D/G/Ek eben wäre es dann geworden- wobei: D/G/Eth und Sk - Ethik und Sozialkunde, sollte ich noch da sein im September, studieren muss ich hier nichts weiter, ich krieg auch so neue Fächer und die kann ich dann aber wirklich).

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 2 von 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Beschaffung der Kleidung der Todesromantiker anfang der 90er 2 Svartur Nott 2533 23 Jul 2015 16:06
Svartur Nott Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aller Anfang ist schwer 2 Sacrym 3563 14 Sep 2014 17:15
Nachtkatze Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vote: Umfrage "Anfang" 151 Unregistriert 56619 23 Okt 2013 12:09
darkest.heart Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pubertät vs. Anfang dreißig 11 2011060401v 8447 04 Feb 2012 01:05
20140311i02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bericht über "Gruftis" Anfang 1989 73 Unregistriert 27921 27 Sep 2010 08:53
Red Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.