Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Wenn Du dich registrierst, hast Du mehr Zugriffsrechte

Autor Nachricht

<  -> Laboratorium

Thema: Diabetes - der scheichende Tod

Lylia
Verfasst am: 19 Nov 2016 11:27 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 42 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Scherbenspiegel

Userstatistik:
User seit: 832 Tag(en)
Beitr�ge: 273
Themen: 11
Hallo Ihrs

Heute wende ich mich mit einer sehr ernsten Thematik an euch alle : Diabetes oder auch Zuckerkrankheit genannt.

Diese chronische Stoffwechselerkrankung kostet jährlich vielen Menschen das Leben, vor allem, wenn sie unentdeckt bleibt, darum ist die frühzeitige Erkennung und Behandlung dieser Krankheit überlebenswichtig. Auch im Gedenken an meine vor 10 1/2 Jahren verstorbene beste Freundin Marion K. ,welche im Zuckerkoma verstarb, schreibe ich nun diesen Aufklärungsartikel hier. Ich hoffe damit genug Menschen zu erreichen, die evtl. über ein schlechtes Allgemeinbefinden klagen und sich noch nicht auf Zucker haben testen lassen.

Zuckerkrankheit: Diabetes – was ist das?

Eines der häufigsten Symptome von Diabetes mellitus sind zu hohe Blutzuckerwerte, und darum ist es wichtig, die Krankheit frühzeitig zu behandeln, um Schäden an Organen wie Herz, Nieren und Augen zu verhindern. Diabetes mellitus, ist eine chronische Stoffwechselerkrankung und die beiden wichtigsten Formen sind der Typ-1- und der Typ-2-Diabetes.

Was unterscheidet die beiden Typen der Diabetes, woran erkennt man sie ?

Typ-1-Diabetes :

Es beginnt meist schon im Kindes- oder Jugendalter, hierbei tritt ein absoluter Mangel an dem körpereigenen Hormon Insulin auf und die Ursache ist meist eine Fehlreaktion des Immunsystems. Die Insulin-produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse gehen dadurch zugrunde. Die Konsequenz ist, dass der Blutzuckerspiegel gefährlich steigt und die Patienten müssen dann stetig Insulin spritzen.

Rund 400.000 Menschen in Deutschland sind an Typ-1-Diabetes erkrankt, Dabei handelt es sich um eine Autoimmunkrankheit. Das körpereigene Immunsystem, das in eigendlich der Abwehr krankmachender Keime dient, richtet sich nun aber aus bisher unbekannten Gründen plötzlich gegen die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse und zerstört diese. In der Folge kommt es innerhalb weniger Tage bis Wochen zum Ausbleiben der Insulinproduktion.

Das Hormon Insulin hat die Aufgabe, den mit der Nahrung aufgenommenen Zucker aus dem Blut in die Zellen zu schleusen, die ihn zur Energiegewinnung benötigen. Bei Insulinmangel sammelt sich der Zucker im Blut an und der Blutzuckerspiegel steigt. Patienten mit Typ-1-Diabetes müssen ihr Leben lang mehrmals täglich Insulin spritzen, um akute Stoffwechselentgleisungen sowie Folgekrankheiten durch zu hohe Blutzuckerwerte zu verhindern.

Typische Symptome, die auf einen Diabetes Typ-1- hinweisen:

1. häufiger Harndrang
2. starker Durst
3. Müdigkeit und Abgeschlagenheit
4. trockene, juckende Haut
5. Gewichtsverlust
6. Azetongeruch der Atemluft
7. Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen


Typ-2-Diabetes :

Im Gegensatz zum Typ-1-Diabetes ist der Typ-2-Diabetes, unter dem nach Schätzungen etwa sieben Millionen Menschen in Deutschland leiden, nicht Folge eines Insulinmangels, sondern einer Insulinresistenz. Das bedeutet: Die Zellen sprechen nicht mehr ausreichend auf Insulin an, so dass das Hormon den Zucker nicht in die Zellen schleusen kann. Der Blutzuckerspiegel steigt. Um das auszugleichen, produziert die Bauchspeicheldrüse zunächst größere Mengen Insulin. Reicht auch das nicht mehr aus, um die Insulinresistenz zu überwinden, entwickelt sich ein Typ-2-Diabetes. Die Hauptursachen eines Typ-2-Diabetes sind erbliche Veranlagung, Übergewicht und Bewegungsmangel. Während der Typ-1-Diabetes eher in jüngeren Jahren entsteht, entwickelt sich ein Typ-2-Diabetes oft erst im fortgeschrittenen Alter bei Patienten. Das hinterhältige an diesem Typ der Diabetes ist: Typ-2-Diabetes macht zu Beginn meistens kaum Beschwerden und deshalb kann er lange unentdeckt bleiben.

Typische Symptome die auf einen Diabetes typ-2- hinweisen:

1. allgemeine Schwäche
2. häufige Infektionen
3. schlecht heilende Wunden
4. trockene oder juckende Haut
5. Durst
6. häufiges Wasserlassen

Darum möchte ich euch alle dringends drum bitten, wenn ihr solche oder ähnliche Symptome bei euch entdeckt, bitte geht zu einem Arzt eures Vertrauens und lasst euch auf Zucker testen, es ist nur ein kleines Pieks, doch: er kann euer Leben retten Wink

Eure: Lylia

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Homunculus
Verfasst am: 19 Nov 2016 12:02 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 20 Jahre
Wohnort: Göttingen

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 586 Tag(en)
Beitr�ge: 69
Themen: 5
Hallo.
Danke für deinen sehr interessanten Artikel.
Auf grund von jahrelangem Übergewicht hab ich mir für übernächste Woche einen Termin beim Arzt geholt für eine komplette Untersuchung inklusive Diabetestest. Confused
Homunculus


Zuletzt bearbeitet von Homunculus am 24 Nov 2016 18:07, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
"Immer dachte ich, dass ich Dichter sein wollte, aber im Grunde wollte ich ein Gedicht sein"- Jaime Gil de Biedma
Benutzer-Profile anzeigen
Lylia
Verfasst am: 19 Nov 2016 12:45 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 42 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Scherbenspiegel

Userstatistik:
User seit: 832 Tag(en)
Beitr�ge: 273
Themen: 11
Hallo Homunkulus Smile

Bitte sehr und ich danke dir für die Antwort hier im Thema, denn es ist gut, dass du bereits einen Termin zur Zuckeruntersuchung hast. Ich wünsche dir von Herzen, dass der Diabetes-Test negativ ausfällt und werde in Gedanken bei dir sein.

Aber auch bei positiven Ergebnissen ist es wichtig, denn die Früherkennung von Diabetes ist ein wichtiger Schritt und bedeutet keineswegs das Ende des Lebens, sondern den Beginn einer neuen Lebensphase die einen bewussteren Umgang mit sich und dem eigenen Körper bedeutet. Wink

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir dein Ergebniss mitteilen würdest, gerne auch per PN, falls du es nicht öffentlich im Forum schreiben mögen solltest.

Ich wünsche dir viel Glück bei der Untersuchung und finde es toll, dass du es machen lässt.

Liebe Grüsse: Lylia

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
Ceridwen
Verfasst am: 19 Nov 2016 15:10 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



...


Zuletzt bearbeitet von Ceridwen am 15 Apr 2018 20:54, insgesamt einmal bearbeitet
Lylia
Verfasst am: 20 Nov 2016 15:40 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 42 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Scherbenspiegel

Userstatistik:
User seit: 832 Tag(en)
Beitr�ge: 273
Themen: 11
Hallo Ceridwen Smile

Ich danke dir für deine Antwort und finde auch, dass die Früerkennung von Diabetes wichtig ist, denn sie kann Leben retten und drum sollte sie ernstgenommen werden. Ja, ich fürchte auch, dass heute wohl Diabetes nicht so ernstgenommen wird, drum versuche ich mit diesem Aufklärungsartikel auch im Web etwas mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema bei den Menschen zu wecken. Wink

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
Lugetersch
Verfasst am: 20 Nov 2016 23:57 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 21 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 627 Tag(en)
Beitr�ge: 150
Themen: 7
Kann Lylia mit diesem Artikel nur Recht geben:

Diabetes ist widerlich.

Der Freund meiner Ma hat es vor einigen Wochen diagnostiziert bekommen, und er hat merklich damit zu kämpfen.

_________________
{ALT}
Benutzer-Profile anzeigen
Blackshiro
Verfasst am: 21 Nov 2016 00:17 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 24 Jahre
Wohnort: bei Hamburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Unbreakable

Userstatistik:
User seit: 1278 Tag(en)
Beitr�ge: 383
Themen: 15
Wobei das Einstellungssache ist.
Diabetes ist blöd keine Frage, aber man kann damit sehr gut leben, wenn man sein Leben ein bisschen umstellt und das tut, was wir sowieso tun sollten - einfach gesund leben.

Ich kenne mehrere Typ 1-er Diabetiker, die schon seit zT über 20 Jahren komplett ohne Insulinspritzen etc. leben.

Man sollte sowieso mindestens jährlich beim Hausarzt einen Rundum-Check machen lassen Smile
Benutzer-Profile anzeigen
Lylia
Verfasst am: 21 Nov 2016 01:03 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 42 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Scherbenspiegel

Userstatistik:
User seit: 832 Tag(en)
Beitr�ge: 273
Themen: 11
Hallo Lugetersch Wink

Das mit dem Freund deiner Ma tut mir leid, und ich hoffe, dass er eine gute Behandlung wegen seiner Diabetes erfährt.


@ Blackshiro

Ja, es stimmt, das sollte gesagt werden, man kann mit Diabetes auch noch ganz gut leben ist wichtig, denn es bedeutet nicht das Ende des Lebens. Und der bewusstere Umgand mit dem Körper ist spätestens hier dann sehr wichtig. Danke auch für deine Antwort hier. Smile

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen
SaMo
Verfasst am: 21 Nov 2016 21:07 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 50 Jahre
Wohnort: Bad Bramstedt

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Pflegeleichte Zicke

Userstatistik:
User seit: 2574 Tag(en)
Beitr�ge: 907
Themen: 65
Moin,
ich selber habe seit Jahren Diabetes Typ2 und man kann da super mit Leben.
Gewicht reduzieren,etwas auf die Ernährung achten,dann stimmen die Werte. Mammuts auf nichts verzichten,solange man es in Maßen genießt und nicht in Massen.

_________________
Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben Wink
Benutzer-Profile anzeigen
Lylia
Verfasst am: 21 Nov 2016 23:35 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 42 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Scherbenspiegel

Userstatistik:
User seit: 832 Tag(en)
Beitr�ge: 273
Themen: 11
Hallo SaMo Smile

Ich danke dir für deine Antwort hier und finde es schön, dass du so offen bist darüber reden zu können und mich freut, dass es dir trotz Diabetes gutgeht. Ich stimme dir vollkommen zu, und wünsche dir alles Liebe und Gute des Lebens. Smile


Liebe Grüsse: Lylia

_________________
Ich habe 27 Dämonen in meinem Kopf, alle rotäugig, einer gelbäugig, der deswegen von den anderen geärgert wird, und darum schreit und tobt und kämpft...äh und WAS war nochmal dein Problem ?
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge Sammelthread: Allgemeine TV Empfehlungen 164 Schattenwesen 55500 20 Mai 2018 20:05
timber Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Der allgemeine Ausgehen in Berlin - Thread 6 lelith 5143 16 Okt 2012 17:40
Panda.Bär Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Lostclub Veranstaltung vorbei, allgemeine Hinweise 10 Modermichl 6507 29 Sep 2011 21:13
deathfactory Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Allgemeine Fragen 14 jusaca 7327 07 Aug 2011 12:45
emptiness Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge 17.12.2009, Subway to Sally, Halle 400 1 Laubfrosch 3443 29 Nov 2009 10:20
2011041701 Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.