Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Teamübersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp hören GOTHIC Stream mit MediaPlayer hören GOTHIC Stream mit RealPlayer hören

Zur Zeit läuft:

Letzter Foto-Upload

über 6.000 Fotos
nur für User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Gothic Szene Talk

Thema: Verlust eines Menschen - Einstellung zum Tod

Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 22 Jul 2017 18:13 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 31 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2618 Tag(en)
Beiträge: 4224
Themen: 81
Würde mich jemand ungefragt fotografieren, würde ich mit Sicherheit extrem sauer werden - ich finde es so schon beschissen genug, wenn Leute meinen, man kann einen einfach mal eben um ein Foto bitten, als wäre man aus einem Kuriositätenkabinett. Aber dann auch noch ungefragt...da hört der Spaß aber dann wirklich auf, muss man ja ganz klar sagen.

Die Aussage mit dem "nix gefallen lassen"....ich weiß nicht, ob ich mir viel gelassen lasse. In erster Linie interessieren mich solche Reaktionen von außen erstmal ziemlich wenig, dumme Blicke nimmt man kaum mehr wahr und irgendwelche Sprüche, mit denen sich so manche Leute scheinbar vor anderen hervorheben müssen, streifen mich meistens auch nur so halb. Wahrscheinlich gewöhnt man sich irgendwann einfach an diese Reaktionen und nimmt sie dann auch gar nicht mehr so bewusst wahr.
Gut, man hat mir mal eine Packung von einem Hamburger aus einem fahrenden Auto nach geworfen mit der Aussage "Kannst Du Dir auf`n Friedhof mitnehmen" - da muss ich schon sagen, dass ich da erstmal so dermaßen blöd geschaut habe, dass ich erstmal gar nicht wusste, was ich dazu denn hätte sagen sollen xD

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

blacksister
Verfasst am: 22 Jul 2017 20:52 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
*irgendwie anders*

Userstatistik:
User seit: 3622 Tag(en)
Beiträge: 2703
Themen: 77
CharlotteSchlotter schrieb am 22 Jul 2017 10:20 (zum Originalbeitrag) :
Mich stört es schon, wenn ich irgendwo im Hintergrund eines Bildes lande, weil jeder meint, überall in der Öffentlichkeit wahllos filmen und fotografieren zu müssen Twisted Evil


OHJA!!! Ich kann sowas auch absolut nich leiden.
Ich bin mal hinter 2 Mädels gelaufen, wo eine von denen Plötzlich der Meinung war ein Selfie mit hochgehaltenem Arm zu machen.
Oder die Woche ging es schön durch die Kamera unseres Stadtkanals, weil der Depp von denen die Straße filmte. Dem auszuweichen war für mich leider nich möglich. Ich hoffe das wird nich ausgestrahlt oder ich wenigstens raus geschnitten Rolling Eyes

_________________
Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
die Uhren rückwärts drehen!
Denn wie viel von dem,
was ich heute weiß,
hätt' ich lieber nie gesehn.


(Wolfsheim - Kein zurück)
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 24 Jul 2017 10:15 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1067 Tag(en)
Beiträge: 2167
Themen: 55
CharlotteSchlotter schrieb am 22 Jul 2017 10:20 (zum Originalbeitrag) :
Irgendwie war ich davon ausgegangen, bei eher alternativen Menschen auf weniger Vorurteile zu stoßen

Dem Irrtum war ich auch mal erlegen.
Seit Unheilig und Co. stossen wir eigentlich bei den Stinos auf weniger Vorurteile.
Für die alternative Licht&Liebe-Fraktion (Neu-Hippies, Hexen&Heiden) sind wir aber immer noch die "Ausgeburt des Bösen".
Das nicht nur wegen unserer Kleidung, sondern auch wegen der Einstellung zum Tod. Da hat es sehr, sehr viel Erklärungsbedarf ....

Mit ungefragten Fotos hatte ich bisher noch keine Probleme. Dafür bin ich wahrscheinlich zu hässlich ... oder nicht hässlich genug. Wink
Da ich aber auch absolut ungern fotographiert werde, würde ich mir das auch verbitten.

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
CharlotteSchlotter
Verfasst am: 24 Jul 2017 11:12 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 33 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 786 Tag(en)
Beiträge: 786
Themen: 6
Zitat:
Das nicht nur wegen unserer Kleidung, sondern auch wegen der Einstellung zum Tod. Da hat es sehr, sehr viel Erklärungsbedarf ....


Was für eine Einstellung zum Tod unterstellen die uns denn? Oder ist es die Grundtendenz, den Tod nicht so zu fürchten? Und was denken diese Leute denn über den Tod?
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 24 Jul 2017 15:14 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1067 Tag(en)
Beiträge: 2167
Themen: 55
CharlotteSchlotter schrieb am 24 Jul 2017 11:12 (zum Originalbeitrag) :

Was für eine Einstellung zum Tod unterstellen die uns denn?

Die unterstellen uns eine lebensfeindliche Einstellung und eine Verherrlichung des Todes.

Eigentlich ist die Einstellung, daß der Tod ein Teil des Lebens ist die gleiche.

Der Hauptunterschied besteht wohl darin, daß sie ein "Leben nach dem Tod" und eine Reinkarnation als gegeben ansehen.
siehe auch: http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=172&bw=2&bwChange=1

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 26 Jul 2017 07:45 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 31 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2618 Tag(en)
Beiträge: 4224
Themen: 81
Dieses "Der Tod gehört zum Leben" mag auf jeden Fall stimmen ,ich selbst seh`das nicht anders, aber ich denke durchaus, dass das Thema Tod in der schwarzen Kultur damit noch nicht abgetan ist; ich denke durchaus, dass das tiefer geht.
Ob ich den Tod oder das Sterben tatsächlich fürchte, zeigt sich erst, wenn es so weit ist. Das kann man eigentlich kaum vorher wissen, denke ich.

Das mit dem Erklärungsbedarf....ich denke, da ist es wie mit dem Thema Schwarz-Sein ganz allgemein: Man kann da so gut wie gar nichts erklären.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 26 Jul 2017 09:16 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1067 Tag(en)
Beiträge: 2167
Themen: 55
*offtopic*
Herbstlaubrascheln schrieb am 26 Jul 2017 07:45 (zum Originalbeitrag) :

Ob ich den Tod oder das Sterben tatsächlich fürchte, zeigt sich erst, wenn es so weit ist. Das kann man eigentlich kaum vorher wissen, denke ich.

Das verstehe ich jetzt nicht.
Du musst doch eigentlich jetzt wissen, ob du Angst vor dem Tod oder dem Sterben hast.
Wenn es soweit ist siehst du dann ob die Angst berechtigt war, oder umgekehrt.
Aber irgendwo gab es dazu ja auch schon einen anderen Faden ...
*ontopic*

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
blacksister
Verfasst am: 26 Jul 2017 19:29 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
*irgendwie anders*

Userstatistik:
User seit: 3622 Tag(en)
Beiträge: 2703
Themen: 77
Oh das ist ein toller Punkt, den ihr beide da aufgegriffen habt. Und wenn´s auch offtopic geht, möchte ich gern was dazu los werden.
Wie anderweitig schon in einem Thema geschrieben, ging der Tod meiner Oma mir ziemlich nahe. In dem Zusammenhang ging mir immer wieder durch den Kopf, ob ich als Schwarze nicht besser damit zurecht kommen müßte. Immerhin ist der Tod und Vergänglichkeit Bestandteil der Szene. Ich muß zugeben, dass ich die Wochen danach sogar fast nur Metal gehört habe, weil alles schwarze mir zu düster war und mich noch mehr in meine Trauer gerissen hat.
Ich glaube einfach beim Thema Tod kann man die Dinge gar nicht so pauschalisieren..."nur weil man schwarz ist".
Wenn Herbstlaubrascheln sagt, dass sie da keine genaue Aussage treffen kann, glaub ich das gerne.
Ich denk auch immer, ich komme mit dem Tod klar und war dann doch über mich erschrocken als meine Oma starb und das nur, weil es mich bei anderen weniger berührt oder anders berührt hat.
Ich könnte auch nicht sagen ob ich den Tod ansich fürchte. Vom weiten betrachtet vll. nein...warum sollte ich...er ist weit weg. Sieht dann aber (wohl) anders aus, wenn er da ist....das weiß ich aber dann erst, wenn es soweit ist.

_________________
Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
die Uhren rückwärts drehen!
Denn wie viel von dem,
was ich heute weiß,
hätt' ich lieber nie gesehn.


(Wolfsheim - Kein zurück)
Benutzer-Profile anzeigen
CharlotteSchlotter
Verfasst am: 26 Jul 2017 20:05 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 33 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 786 Tag(en)
Beiträge: 786
Themen: 6
Ich denke nicht, dass Mitglieder der Szene generell besser mit dem Tod umgehen können - zumindest nicht, wenn es einen konkret persönlich betrifft.
Wir hängen zwar einer Ästhetik nach, die sehr viel mit dem Tod und der Sterblichkeit zu tun hat und der eine oder andere interessiert sich auch für das, was danach kommen könnte. Wenn der Tod dann aber konkret eintritt, wird das alles nicht helfen. Wenn man einen geliebten Menschen verloren hat oder um sein eigenes Leben bangt, wird einem die Vorliebe für Friedhöfe und Totenköpfe nicht automatisch weiterhelfen.
Benutzer-Profile anzeigen
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 26 Jul 2017 21:59 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 31 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2618 Tag(en)
Beiträge: 4224
Themen: 81
Charlotte hat mir da jetzt die Worte so ziemlich aus dem Mund genommen - genau das war es, was ich sagen wollte.
Generell hatte ich schon immer eine Vorliebe für Morbides, ein Interesse an Gruften, an Verfallenem, an Friedhöfen, fühlte mich angezogen von Vergänglichem, von Düsterem, zelebriere eine bestimmte Optik und so weiter und so fort - und habe auch in meinem Leben bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass ich keine Scheu vor Toten, also keine Berührungsängste oder sowas in der Art habe. Aber all das bedeutet nicht, dass wir man deswegen automatisch besser mit dem Tod umgehen können oder von vorne herein wissen, dass wir keine Angst vor dem eigenen Ableben haben oder generell das Thema Sterben uns weniger treffen oder weniger ängstigen würde.

Nein, ich muss nicht wissen, ob ich Angst vor dem Sterben habe. Und Du wirst es, wenn Du noch nicht in der Situation warst, in der Du den Tod vor Augen hast, höchstwahrscheinlich auch nicht mit absoluter Sicherheit wissen. Ich kann natürlich nicht für Dich sprechen, aber ich denke, die allerwenigsten Menschen haben tatsächlich keine Angst vor dem eigenen Sterben oder auch dem Sterben von Angehörigen, Freunden etc.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 6
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Seltsame Blicke und verwunderte Gesichter 12 Sterneneule 6000 03 Aug 2014 02:05
Sterneneule Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Platz im Auto von Hannover zum WGT? 0 Unholy Appliance 3531 27 Apr 2013 15:12
Unholy Appliance Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bewusst/unbewusst 27 ptsd 9752 10 Jan 2013 15:05
Verrückte Wölfin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge WGT - Bett und Platz im Auto frei 1 Miss Lucia 2896 04 Jun 2011 21:31
Miss Lucia Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Voll finanziertes Auto... - Wie verkaufen? 6 laudania 6125 10 Okt 2010 15:24
Zombie Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.