Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Wenn Du dich registrierst, hast Du mehr Zugriffsrechte

Autor Nachricht

<  -> Gestern, Heute, Morgen

Thema: Lebt ihr jeden Tag als wäre er der Letzte?

Aristokatz
Verfasst am: 02 Jun 2015 20:59 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hm, schwierig. Im allgemeinen lebe ich schon sehr an meinem Vergnügen in jedem Augenblick orientiert. Ich denke nicht weit vorausplanend und bin schon ziemlich hedonistisch. Wahrscheinlich würde ich mit dem Wissen, dass mein letzter Tag angebrochen sei, Nuancen ändern. Nur eine große Sache wäre anders: Ich würde nicht mehr arbeiten. Stante pede würde ich meinen Dienst verlassen, wirklich mitten aus der Bewegung heraus, sobald ich die Neuigkeit erführe.
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

izento
Verfasst am: 02 Jun 2015 21:17 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Online
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1306 Tag(en)
Beitr�ge: 2681
Themen: 62
Blackshiro schrieb am 02 Jun 2015 20:40 (zum Originalbeitrag) :

Denn wüsste ich, dass es mein letzter Tag ist, würde ich all die Dinge tun, die mir für ein Leben, das ich zu führen gedenke, nicht klug vorkommen.
Bungee Jumping. ...
Mit ...Delfinen schwimmen.
...
...
Und am Ende des Tages irgendeine ... Droge nehmen, einfach, weil es egal ist, was morgen ist.


Wenn ich mir das so durchlese denke ich, daß ich vielleicht doch jeden Tag so lebe als wenn es mein letzter wäre. Denn die meisten der genannten Dinge habe ich in meinem Leben bereits abgehakt.
Mir fällt momentan Nichts ein, was ich unbedingt noch tun müsste, wenn es heute mein letzter Tag wäre.
OK, ich würde nicht arbeiten gehen, aber ich hatte heute ja eh Urlaub.
Ich habe vorhin noch den Rasen gemäht - hätte ich aber auch gemacht, wenn es mein letzter Tag wäre.
Vielleicht öffne ich noch die gute Flasche Whiskey, die ich mir für besondere Anlässe aufgehoben habe.
Vielleicht ein, zwei Küsse mehr für meine Holde.
Ja doch ... eine schöne fettige Pizza bestellen - scheiß was auf Diät Wink
Aber sonst ?

Vielleicht liegt es auch daran, daß ich seit jungen Jahren daran gewöhnt bin, daß jeder Tag mein letzter sein könnte.

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
Sonnenblut
Verfasst am: 02 Jun 2015 22:48 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 44 Jahre
Wohnort: Spreewald

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
blutige Anfängerin

Userstatistik:
User seit: 1096 Tag(en)
Beitr�ge: 36
Themen: 3
...Täte ich das, dann wäre der Tag den ich so lebe definitiv mein LETZTER... *lach*

Man sollte sich allgemein stets bei Entscheidungen und auch so, bei Schönem wie Schlimmem immer der Endlichkeit genauso bewußt sein, wie der Unendlichkeit!

Alles, was ich denke, fühle, tue, wirkt sich sowohl auf mein eigenes, als auch auf das Leben der anderen Menschen aus und beeinflußt ALLES übrige ebenfalls. Mal mehr gewichtig, mal weniger, aber es steht alles im Zusammenhang.

Insofern gibt es nichts das unwichtig wäre, jede Kippe die gewisse Leute achtlos auf den Boden werfen, hat ihre Wirkung... Jeder Furz den ich lasse, beeinflußt in seiner Weise den Weltraum.

Und viel mehr als die allermeisten Leute je ahnen werden, machen selbst unsere geheimsten Gedanken einen Unterschied für uns alle, selbst noch weit über unseren persönlichen Tod hinaus.

Ich denke, mehr Menschen sollten sich dieser Tatsache bewußt sein, ein für allemal, damit insgesamt wieder verantwortungsbewußter mit der eigenen Zeit umgegangen wird... und somit auch mit dem Leben an sich.

Denn es ist ja leider so, daß die Meisten erst dann feststellen, daß sie gar nicht GELEBT haben oder LEBEN, sondern nur GELEBT WERDEN; wenn sie sich mit dem Tod befassen.
Der echte eigene Wille, das beißende Gefühl á la "verdammt, ich sollte jetzt eigentlich ganz woanders sein..." wird zu 90% verdrängt und weggelogen.

Klar haben wir alle Pflichten und können nicht permanent wie wir wollen, aber wer hat das so gewählt? Und viele vermeintliche Wünsche sind in Wahrheit nur Ventile für ungelebte Energie?

Hätten wir keine Träume, kein Begehren, würden wir auf einer Stufe stehen bleiben, wären lebendig bereits tot... was ebensolche Menschen sind, die ihren Willen permanent unterdrücken.

Langer Beitrag, kurzer Tipp am Schluß:

Ich finde es wunderbar, mich von dem Gedanken immer wieder inspirieren zu lassen "Was täte ich, wäre dies mein letzter Tag?"...

Immer wenn man glaubt, nicht zu wissen was man will, sollte man sich diese Frage stellen... Bei mir hilft das stets SOFORT Cool
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Blackshiro
Verfasst am: 05 Jul 2015 14:48 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 24 Jahre
Wohnort: bei Hamburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Unbreakable

Userstatistik:
User seit: 1278 Tag(en)
Beitr�ge: 383
Themen: 15
@izento

Ich glaube, du missverstehst die Aussage meines Beitrages. Es ist keine allgemeingültige Liste, sondern MEINE Liste für Dinge, die ich gerne tun würde. irgendwann, wenn ich es mir finanziell erlauben kann. Das kann ich im Moment aber nicht. Ich wäre an nur einem Tag finanziell ruiniert, würde ich jeden Tag so leben, als wäre es mein letzter.
Der letzte Punkt ist stellvertretend für all die Dinge, die ich nicht tue, weil sie eben das Leben ruinieren können - wenn es mein letzter Tag ist, ist mir egal, ob ich heroinabhängig werde. Leben ich jeden Tag, als wäre es mein letzter, wäre ich den Rest meines Lebens - und das sind hoffentlich noch ein bisschen mehr als 50 Jahre - heroinabhängig. Das wär irgendwie doof und im Verhältnis ist mir die Erfahrung, wie es sich anfühlt, auf Heroin zu sein nicht wert mein ganzes Leben drauf hängen zu bleiben.
Ich wollte nicht aussagen, dass alles auf dieser Liste (lebens)gefährlich ist.
Im Großen und ganzen meine ich damit einfach nur, dass ich der Ansicht bin, das es Dinge im Leben gibt, die man nur machen sollte, wenn man nichts mehr zu verlieren hat.

Dieser Beitrag wurde editiert von: Srana
Grund: Zitat im Zitat entfernt und @Username eingefügt
Benutzer-Profile anzeigen
Dactus
Verfasst am: 05 Jul 2015 15:15 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 47 Jahre
Wohnort: LK Schaumburg

Offline
 

Eigener Titel:
renitent

Userstatistik:
User seit: 1692 Tag(en)
Beitr�ge: 448
Themen: 14
YOLO Wink

Ich denke auch, dass ich kurz vor Lebensende, andere Entscheidungen treffe als heute. Der Vater eines Freundes hat mit dem Rauchen begonnen als er seine Krebs-Diagnose bekam - Ich glaub' sowas kann mir auch passieren...

Aber auch heute nehme ich vieles nicht mehr so ernst, YOLO eben... Manche Entscheidung (mache ich es oder mache ich es nicht?) werden schon lange nicht mehr Vernunft-basierend getroffen sondern nach Lust - Das war früher ganz anders. Man lebt nur einmal und unter dem Aspekt versuche ich soviel zu erleben wie es geht, und solange es geht. Ich habe auch manchmal das Gefühl etwas nachholen zu müssen. Durch einige Depressive Episoden fehlen mir halt ein paar Jahre, und ein Rückfall ist nie ausgeschlossen.

_________________
„Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“
Erik Satie

Dactus on YouTube!
Benutzer-Profile anzeigen Blog
izento
Verfasst am: 05 Jul 2015 20:24 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Online
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1306 Tag(en)
Beitr�ge: 2681
Themen: 62
@Blackshiro:
Das fatale an der Sache ist doch, daß du die ganze Liste garnicht mehr abarbeiten könntest, wenn du nur noch einen Tag hast.
Also sollte es doch so sein, daß du versuchen musst jeden Tag etwas von der Liste abzuarbeiten.

Und wenn die Liste eines Tages abgearbeitet ist bzw. du die Dinge gestrichen hast, die du dir sowieso niemals leisten könntest oder würdest, dann machst du am letzten Tag einfach das, was du jeden Tag machst.

Zum Thema Drogen:
Wenn du mal verschiedene softe ausprobiert hast, wird es dir garnicht mehr so erstrebenswert erscheinen harte Drogen zu nehmen. Erst recht nicht, wenn viele deiner Freunde daran draufgegangen sind, ohne wirklich etwas vom Leben gehabt zu haben. Denen war auch egal, was am nächsten Tag ist.
Denn so ein Drogenrausch schaftt nur eines: Illusionen, nicht aber das wirkliche erleben des "Lebens".

Dann schon lieber mit ner Harley auf der Route 66 Wink

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
Blackshiro
Verfasst am: 05 Jul 2015 21:03 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 24 Jahre
Wohnort: bei Hamburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Unbreakable

Userstatistik:
User seit: 1278 Tag(en)
Beitr�ge: 383
Themen: 15
@Izento
*deutet unauffällig auf ihr Alter* Wink Ich hab noch viel Zeit, um Dinge zu erleben und ich halte es für unrealistisch, von jemandem in meinem Alter zu erwarten, schon x-tausend Dinge erlebt zu haben.
Ich verstehe deinen Grundgedanken und würde wohl an deiner Stelle, respektive deinem Alter was ähnliches sagen, aber Dinge erleben kostet Zeit und Geld und ein gewisser Grundstock sollte schon vorhanden sein (in meinem Fall: Ich bin 21, habe 2 Ausbildungen fertig,einen festen Job, ne eigene Wohnung und n eigenes Auto. Jetzt kann ich anfangen, Dinge zu erleben)
Es hat ja einen Grund, warum der Tod von jungen Menschen immer als besonders tragisch wahrgenommen wird.

Zum Thema Drogen: Nun, das ist eine sehr persönliche Sache, oder?
Ohne hier einen "Wer hat die schlimmeren Erfahrungen mit Drogen gemacht"-Contest zu starten, denn der tut echt nicht not, habe ich schon erlebt, was das Zeug aus Menschen machen kann. Aber wenn ich weiß, dass ich nichts mehr zu verlieren habe und meine Zeit sowieso abgelaufen ist, würde ich es nicht auschließen, eben diese harten Drogen die ich eigentlich aufs schärfste verurteile, selbst zu nehmen. Und sei es nur, um zu verstehen, was in meinen Freunden vorgegangen ist.
Benutzer-Profile anzeigen
izento
Verfasst am: 05 Jul 2015 21:17 Keine Komplettzitate verwenden!
m�nnlich, 54 Jahre
Wohnort: bei Herne und im Wald

Online
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Der Meister

Userstatistik:
User seit: 1306 Tag(en)
Beitr�ge: 2681
Themen: 62
@Shiro:
Ich glaube du hast mich missverstanden.
Selbstverständlich kannst du noch nicht alle Dinge auf deiner Liste abgearbeitet haben.
Wenn du aber jeden Tag eine "Kleinigkeit" von dieser Liste abarbeitest, lebst du schon als wenn es dein letzter Tag wäre. Denn wenn du es dann Morgens erfährst, nimmst du nur noch deine Liste, suchst dir das "Wichtigste" heraus und machst das.
Und wenn die Liste in ein paar Jahren mal leer ist, kommen halt kleine Dinge neu drauf, wie z.B. "Rasen mähen".

Blackshiro schrieb am 05 Jul 2015 21:03 (zum Originalbeitrag) :
Und sei es nur, um zu verstehen, was in meinen Freunden vorgegangen ist.

Die Freunde haben sich den Schädel aber nicht aus "Spass" zugeballert, sondern um der Realität zu entfliehen. Was in ihnen vorgegangen ist findest du nicht in der Droge, sondern in ihrem besch... Leben.

Ich möchte meinen letzten Tag und das Ende aber in voller Klarheit erleben.

_________________
"... Alle, die von Freiheit traeumen, Sollen's Feiern nicht versaeumen, sollen tanzen auch auf Graebern. Freiheit, Freiheit, Ist das einzige, was zaehlt. ..." (Westernhagen)

Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Follow your dreams and be TRUE to yourself.

Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.
Benutzer-Profile anzeigen
LostChild
Verfasst am: 28 Jul 2016 19:39 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 30 Jahre


Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 1294 Tag(en)
Beitr�ge: 34
Themen: 3
Muss man sich nicht erst mal absolut ehrlich eingestehen, dass es einen letzten Tag geben wird...? - Beziehungsweise ich denke, bis man das vollkommen schafft ist de letzte Tag schon um oder seid ihr über diesen Punkt schon hinaus?
Benutzer-Profile anzeigen
philo
Verfasst am: 16 Aug 2016 12:43 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hallo,

ich habe den Gedanken manchmal. Klar lebe ich meinen Alltag, versuche aber, für mich wichtige Dinge so schnell wie möglich zu erledigen.
Zum Beispiel ist es auch so, dass ich Streitigkeiten oder Missverständnisse zeitnah zu klären versuche, da man sich vielleicht ein Leben lang Vorwürfe machen würde, wenn die andere Person vorher stirbt, und auch weiß man ja nicht, ob man noch lange genug lebt, um das virel später zu klären. Aber der Gedanke belastet mich nicht unbedingt.

LG
philo

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 6 von 7
Gehe zu Seite Zur�ck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema er�ffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beitr�ge (Fein)Strumpfhosen für Männer 145 Nighttears 53346 28 Jan 2013 06:57
Nighttears Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Rund um Unheilig 98 s.heals 38717 01 Feb 2010 17:35
La Luna Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Jemand aus Nürnberg??? 12 DarkPrince 11224 07 Okt 2008 19:48
der_bastian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Spiegel´s Antwort auf die RTL-Reportage vom 8.7.08. 28 Jamaira White 18358 28 Sep 2008 13:54
Sacrifice Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beitr�ge Nur mal kurz etwas über mich ^^ 18 GothicFire 16526 16 Feb 2007 22:54
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitr�ge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitr�ge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitr�ge in diesem Forum nicht l�schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.